Mainova unterstützt das KinderPalliativTeam Südhessen im Rahmen seines Projekts „Für immer im Herzen“ bei der Anschaffung sogenannter Erinnerungsboxen. Diese sollen Familien unterstützen, in denen ein Kind unheilbar erkrankt. Die bunt gestaltete und mit Fächern und Schubladen ausgestattete Box ist hochwertig verarbeitet. Sie enthält zahlreiche liebevolle Utensilien, die Kinder auf ihrem letzten Weg begleiten sowie den betroffenen Angehörigen Hilfestellungen und Anregungen bieten.

Die 7000 Dosen des Impfstoffs Spikevax® von Moderna, die das Land Hessen am Donnerstag, 2. Dezember, angekündigt hat, sind in Frankfurt angekommen. Das Frankfurter Impfzentrum kann also auch über das Wochenende Erst-, Zweit- und Auffrischungsimpfungen zu den aktuellen Öffnungszeiten von 7 bis 21 Uhr anbieten.

Expert*innen der Goethe-Universität haben sich einmal angeschaut, ob der Koalitionsvertrag seinem Anspruch, „mehr Fortschritt zu wagen“, auch gerecht wird.

Am Donnerstag, 2. Dezember 2021, gegen 07.25 Uhr, befuhren nebeneinander ein 45-Jähriger mit seiner Sattelzugmaschine der Marke MAN TGX und eine 52-Jährige mit ihrem VW Polo die BAB 5 in Richtung Darmstadt. Kurz vor der Anschlussstelle Westhafen wechselte der Fahrer des MAN-Lkw auf die rechte Fahrspur und übersah dabei offensichtlich die dort fahrende 52-jährige Frau mit ihrem Polo.

Bälle und Malhefte für Kinder in einem Wohnheim für Geflüchtete oder warme Kleidung für Menschen mit geringem Einkommen: Zu Beginn der Adventszeit weist Sozialdezernentin Elke Voitl (Grüne) auf die Website „Frankfurt hilft“ hin. Auf diesem Portal finden Freiwillige, die sich ehrenamtlich betätigen oder etwas spenden wollen, die passenden Einrichtungen und deren Bedarfe in Frankfurt.

Frankfurt am Main wird am Wochenende vom 4. auf den 5. Dezember Austragungsort zahlreicher Versammlungen zum Thema Corona sein. Bei insgesamt neun angemeldeten Demonstrationen werden nach Anmelderangaben über 2000 Menschen erwartet. Das Ordnungsamt erlässt umfangreiche Auflagen, um Verstöße gegen Corona-Schutzvorschriften auszuschließen.

Am Samstag, 4. Dezember,  tritt der TV Großwallstadt nach vier Heimspielen in Folge erstmals wieder auswärts in Hüttenberg an. Bei dieser Partie mit Derbycharakter ist der TVG sicherlich nicht in der Favoritenrolle, da der TV Hüttenberg bisher eine grandiose Saison spielt und die Mannschaft sich um mehrere Stufen gesteigert hat. In eigener Halle ist der Gastgeber in dieser Saison ungeschlagen.

Der TV Großwallstadt konnte in der Partie am Mittwoch, 1. Dezember, gegen den EHV Aue den dritten Sieg in Folge erspielen.

Das sind keine guten Nachrichten: Taylor Vause wird dem EC Bad Nauheim in den nächsten Spielen fehlen.

Die 10. Frankfurter Sportgala, geplant für den 20. November, wurde pandemiebedingt abgesagt.

Nachdem die Landesregierung Hessen weitere Verschärfungen in Bezug auf die pandemische Lage erlassen hat, sind die Löwen Frankfurt bereits für das Heimspiel am Sonntag, 28.11.2021, gegen die Selber Wölfe gezwungen, auf das 2G-plus-Zugangsmodell mit Test umzustellen.

Damit der Reitsport in Frankfurt auch in Zukunft gut aufgestellt ist, hat Sportdezernent Mike Josef (SPD) für zwei Pferdesportvereine Zuschüsse aus Sportfördermitteln bewilligt.

Zu ihrem letzten Heimspiel im Kalenderjahr 2021 empfangen die Offenbacher Kickers an diesem Sonntag die SV 07 Elversberg.

Der Spielbetrieb des Hessischen Fußball-Verbandes wird gemäß der behördlichen Vorgaben laut Spielplan bis zur Winterpause weitergeführt.

Die letzten Nationalmannschaftsspiele des Jahres sind absolviert, sodass der Schlussspurt in der FLYERALARM Frauen-Bundesliga vor der Winterpause beginnen kann. Im ersten der drei verbleibenden Spiele auf der Zielgeraden bis Jahresende wartet auf die Adlerträgerinnen der nächste Konkurrent aus der oberen Tabellenhälfte. Eine Herausforderung, auf die sich sein Team freue, sagt Trainer Niko Arnautis: „Wir haben Bock, dass es weitergeht und wollen wieder ein Heimspiel liefern, das die Zuschauer begeistert. Es wird schwer, aber wir freuen uns und sind aktuell beflügelt durch die letzten Spiele.“

Innenverteidigerin Virginia Kirchberger hat sich beim österreichischen WM-Qualifikationsspiel gegen Luxemburg (8:0) am Dienstagabend (30.11.) schwer verletzt. Die Defensivakteurin musste nach zehn Minuten mit einer dislozierten Unterschenkelfraktur ausgewechselt werden, die 28-Jährige wurde noch in der Nacht auf Mittwoch am rechten Schien- und Wadenbein vor Ort in Luxemburg operiert und kann voraussichtlich am Samstag aus dem Krankenhaus entlassen werden.

In Berlin, Wiesbaden und Offenbach tagen die politischen Gremien, was die Eindämmung des Coronavirus angeht.

Am Sonntagnachmittag gewannen die Offenbacher Kickers durch einen frühen Treffer von Tunay Deniz (2.) gegen den FC 08 Homburg.

Was lange währt, wird endlich gut: Nach jahrelangen Verhandlungen, Planungen und zuletzt Bauarbeiten ist das Museum of Modern Electronic Music, kurz Momem, endlich fertig. Neugierig und interessiert haben unter anderem die Stadträtinnen und Stadträte Mike Josef (SPD), Eileen O'Sullivan (Volt), Bastian Bergerhoff (Grüne), Ina Hartwig (SPD) und Oberbürgermeister Feldmann (SPD) das Haus besichtigt.

Am Donnerstag, 9. Dezember, führt Kristina Matron um 18 Uhr im Institut für Stadtgeschichte, Münzengasse 9, durch die Ausstellung „Abgelichtet! Stars in Frankfurt“. Die Führung gibt Einblicke in die Konzeption, wirft biographische Schlaglichter auf ausgewählte Stars und zeigt zusätzliche Originale aus dem Archivbestand.

Das Caricatura Museum Frankfurt und die Städtische Kunstsammlung erwerben mit Hilfe des kommunalen Ankaufsetats weitere Kunstwerke und vervollständigen damit ihre Sammlungen. Der Ausschuss für Kultur, Wissenschaft und Sport hat den Ankäufen in seiner Sitzung am Donnerstag, 2. Dezember, zugestimmt.

Lesen und Schreiben ist auch in Deutschland nicht selbstverständlich.

Den stoischen Komiker Buster Keaton sah das Frankfurter Publikum vor 50 Jahren als erstes auf der Leinwand des neu gegründeten Kommunalen Kinos.

Bei der Pressekonferenz der Hessischen Landesregierung am Dienstag, 30. November haben Ministerpräsident Volker Bouffier und Sozialminister Kai Klose neue Regeln zum Schutz vor der Corona-Pandemie in Hessen verkündet. Ab 5. Dezember gilt in Innenräumen für Veranstaltungen ab 100 Personen 2G+ sowie ein Abstands- und Hygienekonzept, ab 250 Personen gilt zusätzlich eine Genehmigungspflicht durch die zuständigen Gesundheitsämter.

Anlässlich des Internationalen Tages des Bodens am 5. Dezember gibt der NABU Hessen Tipps zu einer nachhaltigen Bodennutzung.

Das Bundeskabinett hat eine Verordnung beschlossen, mit der der erleichterte Zugang zum Kurzarbeitergeld erneut verlängert wird.

Das Bundeskabinett hat eine Verordnung beschlossen, mit der der erleichterte Zugang zum Kurzarbeitergeld erneut verlängert wird. Sobald die Verordnung im Bundesgesetzblatt veröffentlicht ist, gilt Folgendes:

Die Frankfurter Polizei lädt explizit 25- bis 35-Jährige zu einer virtuellen Berufsinformationsveranstaltung ein.

STOXX Ltd., der globale Indexanbieter von Qontigo, hat eine außerplanmäßige Änderung im DAX bekannt gegeben.

Weihnachten naht, doch die Pandemie ist noch nicht beendet.

Im Sportverein, bei der Feuerwehr oder in der Schülervertretung: Viele Jugendliche und junge Erwachsene engagieren sich in ihrer Freizeit auf freiwilliger Basis.

Der Präsident des Hessischen Waldbesitzerverbandes, Michael Freiherr von der Tann, hat dem Chef der Hessischen Staatskanzlei, Staatsminister Axel Wintermeyer (CDU), und Europastaatssekretär Mark Weinmeister (CDU) einen Weihnachtsbaum aus Hessen überreicht.

In Hessen wurden am Samstag 2.929 neue Coronavirus-Fälle registriert.

Am Donnerstag hat die EU-Kommission verkündet, Deutschland in einem weiteren Naturschutzfall vor den Europäischen Gerichtshof (EuGH) zu bringen.

Mit circa 6,0 Millionen Euro beteiligt sich das Land Hessen am barrierefreien Umbau des Bahnhofs Friedrichsdorf.

In der neuen Förderlinie LOEWE-Exploration für unkonventionelle innovative Forschung erhalten sieben Forschungsprojekte vom 1. Januar 2022 an für die Laufzeit von bis zu zwei Jahren Fördermittel in Höhe von insgesamt rund 1,8 Millionen Euro für ihre mutigen Forschungsansätze.

AnzeigeHarth und Schneider 250 x 300px

Kontakt

Direkter eMail-Kontakt zur VORSPRUNG-Redaktion

-> hier klicken

 

Nachrichten aus Frankfurt

Grid List

Wie den Medien bereits bekannt, kam es am 27.11.2020, um 02:30 Uhr, zu einem Einbruch in ein Geschäft in der Frankfurter Altstadt. Die Täter erbeuteten seinerzeit hochpreisige Waren im Wert mehrerer zehntausend Euro. Die Ermittlungen ergaben, dass sich zunächst um 01:07 Uhr zwei Täter zu dem Geschäft in der Bleidenstraße begaben und dieses ausbaldowerten.

Freitagmorgen (19.11.) ging gegen 2 Uhr die Meldung eines Lokführers bei der Bundespolizei im Frankfurter Hauptbahnhof ein, dass ein Frau in einer S-Bahn der Linie 8 sexuell belästigt wurde. Kurz vor Einfahrt im Frankfurter Hauptbahnhof hatte sich die Frau beim Lokführer gemeldet und angegeben, dass ein unbekannter Mann vor ihr die Hose geöffnet und sich dann selbst befriedigt hätte.

Am späten Samstagabend löste ein 26-jähriger Randalierer in einem Männerwohnheim in Bergen-Enkheim einen Polizeieinsatz aus, der für ihn in einer Ausnüchterungszelle und mit mehreren Strafverfahren endete. Gegen 23:20 Uhr verständigte ein Zeuge den Notruf, weil ein Bewohner eines Wohnheims in der Borsigallee völlig ausrasten würde. Dieser Eindruck bestätigte sich den entsandten Streifen vor Ort.

Wegen Gleisbauarbeiten durch die Deutsche Bahn AG (DB) wird der Bahnübergang Berkersheimer Bahnstraße von Dienstag, 9. November, 22 Uhr, bis Mittwoch, 10. November, 12 Uhr, voll gesperrt. In Richtung Harheim wird über Berkersheimer Obergasse, Am Dachsberg, Homburger Landstraße, Alt-Bonames, Homburger Landstraße, Harheimer Weg, Erlenbacher Stadtweg, Maßbornstraße und Harheimer Stadtweg umgeleitet.

Die Nutzung von Erdwärme zum Heizen oder Kühlen von Gebäuden kann einen wichtigen Beitrag zur Energie- und Wärmewende leisten. 

Tulpen, Narzissen, Maiglöckchen und Krokusse sollen auch im nächsten Frühjahr auf dem Friedhof Bonames blühen.

Ein unbekannter Mann hat am Mittwoch, 1. Dezember, einer 64-jährigen Frau in "Alt-Bornheim" die Geldbörse an der Haustür entwendet. Zuvor wollte er ihre Handtasche rauben, woran er jedoch scheiterte. Die 64 Jahre alte Geschädigte kam gegen 11:20 Uhr von ihrem Einkauf nach Hause. Als sie die Haustür aufschließen wollte, trat ein unbekannter Mann von hinten an sie heran und versuchte, an ihre Handtasche zu gelangen und zog an dieser.

Montagnacht (18.10.) verständigte die Rettungsleitstelle die Polizei, weil ein 41-Jähriger von seiner Partnerin im Marbachweg geschlagen wurde. Als die Polizei daraufhin die Aggressorin aufsuchte, fand sie in der Wohnung knapp ein halbes Kilogramm Marihuana.

Es ist ein weiterer Schritt für mehr Miteinander und Austausch in Frankfurt: Mit Eckenheim hat seit November ein weiteres Stadtviertel ein Quartiersmanagement.

In der Nacht zum Sonntag nahm die Polizei zwei Jugendliche fest.

Am 4. Dezember steht jede Tunnelbaustelle still, denn an diesem Tag feiern Mineure ihre Schutzheilige, die heilige Barbara. So auch auf der Baustelle für die Verlängerung der Stadtbahnlinie U5 ins Europaviertel. Bereits zum dritten Mal feiern die Tunnelbauer, der bergmännischen Tradition folgend, einen Gottesdienst in der Baugrube in der Europa-Allee.

Der Frankfurter Kriminalpolizei ist es gelungen einen 56-jährigen Mann festzunehmen, der für über 30 Kfz-Diebstähle in Frankfurt verantwortlich sein soll. Konkret geht es um 32 Taten seit Dezember 2019, vornehmlich in den Stadtteilen Bockenheim, Nordend und Sachsenhausen, bei denen Fahrzeuge des Typs Mercedes-Benz W124 entwendet wurden. Umfangreiche Ermittlungen führten letztlich auf die Spur des 56-jährigen Mannes aus Litauen, der sich sporadisch in einer Wohnung seiner Schwester in Frankfurt-Fechenheim aufhielt.

Am 1. Dezember nahmen Bundespolizisten am Frankfurter Flughafen einen 31-jährigen Marokkaner fest, nachdem dieser vor den Einsatzkräften über die Lande- und Rollbahn flüchtete. Der Mann war zuvor aus Dubai / Vereinigte Arabische Emirate in Frankfurt angekommen. Nach einem Bustransfer zum Flugsteig B entfernte er sich unerlaubt vom Bus und schlich unerkannt auf das Vorfeld.

Nach rund zwei Jahren Bauzeit ist es soweit: Der Neubau der Brücke im Frankfurter Stadtteil Frankfurter Berg wird für den gesamten Verkehr freigegeben. Somit können alle Verkehrsteilnehmenden die Landesstraße 3003 ab sofort wieder ohne Einschränkungen nutzen. Bis zum Jahresende schließt Hessen Mobil noch vereinzelte Restarbeiten ab, welche keinen Einfluss auf den Verkehr haben werden.

Die beiden zehnjährigen Buben, die seit Donnerstagabend (18.11.21) vermisst wurden, konnten noch am Freitagabend durch Polizeibeamte der Polizeistation Dietzenbach wohlbehalten gefunden werden.

Am Montag, 1. November 2021, gegen 08.45 Uhr, öffnete ein Angestellter eines Restaurantes Am Ginnheimer Wäldchen eine Tür zum Lüften. Diesen Umstand machte sich ein Mann zunutze, der die Räumlichkeiten betrat und sich zum Tresen begab. Nachdem er eine halbe Flasche Whiskey, eine viertel Flasche Champagner sowie eine Flasche Holundersirup geleert hatte, nahm er auf einem im Eingangsbereich befindlichen Sofa Platz, urinierte darauf und schlief, mit einer ungeöffneten Flasche Rotwein im Arm, schließlich ein.

Vermutlich haben Jugendliche am Donnerstagnachmittag (4. November 2021) im Hausflur eines Mehrfamilienhauses im Schwarzerlenweg gezündelt. Die Bewohner bemerkten das Feuer rechtzeitig.

Ein Unbekannter raubte am Dienstag am späten Nachmittag (02. November 2021) die Handtasche einer 56-jährigen Frau im Gutleutviertel und flüchtete zu Fuß. Die Frankfurter Kriminalpolizei sucht nun nach Zeugen. Am Untermainkai, unweit der Friedensbrücke, näherte sich der Unbekannte der 56-Jährigen gegen 17:40 Uhr im Bereich des Hauseingangs zu einem Mehrfamilienhaus von hinten an.

Im Rahmen des ersten Wirtschaftstags in diesem Jahr stand am Donnerstag der Besuch des Stadtteils Harheim sowie den dort ansässigen Familien- und Traditionsunternehmen. In Begleitung von Vertreterinnen und Vertretern der Wirtschaftsförderung Frankfurt, der Handwerkskammer Frankfurt-Rhein-Main, der Industrie und Handelskammer, dem Amt für Straßenbau und Erschließung, des Ortsbeirats und des Straßenverkehrsamtes besuchte Wirtschaftsdezernentin Stephanie Wüst (FDP)erstmalig die ausgewählten Unternehmerinnen und Unternehmer, um sich vor Ort ein Bild von der aktuellen Situation zu machen.

Am Freitagabend entlarvten aufmerksame Zivilfahnder der Frankfurter Polizei einen Mann, der sich teilweise als Polizist gekleidet hatte. Die Beamten fanden bei der anschließenden Durchsuchung der Wohnung des Mehrfach- und Intensivtäters noch weitere Gegenstände, die sich eignen, den Anschein eines Polizeibeamten zu erwecken.

Die Arbeiten am Ersatzneubau für den Heddernheimer Steg gehen in die nächste Runde.

Wegen Brückenbauarbeiten der Deutschen Bahn wird die Liederbacher Straße zwischen Hoechster-Farben-Straße und Silostraße von Montag, 6. Dezember, bis Freitag, 24. Dezember, zu einer Einbahnstraße Richtung Silostraße.

In der Innenstadt hatte am Mittwoch (1.12.) ein offensichtlich verwirrter Mann drei Frauen angegriffen und dabei ins Gesicht geschlagen. Er konnte festgenommen werden. Die erste Tat ereignete sich um 10:00 Uhr. Dabei hatte ein 31-jähriger Mann einer 39 Jahre alten Frau unvermittelt ins Gesicht geschlagen. Danach flüchtete er. Gegen 13:30 Uhr tauchte der 31-Jährige in der Eschersheimer Landstraße auf.

Der Spielplatz in der Fritz-Bauer-Straße in Kalbach-Riedberg wird aufgrund des Vorkommens von Wespen ab sofort gesperrt.

Die Deutsche Bahn (DB) erneuert seit Mitte Oktober die technische Sicherungsanlage am Bahnübergang Oeserstraße in Frankfurt-Nied. Die dafür erforderliche Sperrung des Bahnübergangs für den Fahrzeugverkehr dauert noch bis Freitag, 10. Dezember 2021 (abends) an. Dies ist eine Woche länger als ursprünglich geplant. Der Grund: Die für die neue Technik notwendigen Kabeltiefbauarbeiten fielen deutlich umfangreicher aus.

Am Donnerstagabend (11. November 2021) kam es auf der L3008 bei Nieder-Erlenbach zu einem schweren Verkehrsunfall, bei dem ein 66-jähriger Fußgänger von einem Pkw erfasst und tödlich verletzt wurde. Nach ersten Erkenntnissen befuhr gegen 18.25 Uhr eine 52-jährige Frau mit ihrem Smart die L3008 aus Richtung Massenheim kommend in Fahrtrichtung Ober-Erlenbach.

Am Freitagnachmittag kam ein LKW in einer Kurve von der Fahrbahn ab und kippte anschließend auf die Seite. Der Fahrer wurde dabei schwer verletzt. Die Unfallstelle blieb fast zwölf Stunden gesperrt.

Gut 40 Mieterinnen und Mieter folgten am Mittwochnachmittag, 20. Oktober, der Einladung der Stabsstelle Mieterschutz und des Niederräder Quartiersmanagements in das Gemeindezentrum der Offenen Kirche „Mutter vom Guten Rat“ in Niederrad.

Die ehrenamtlich betriebene Frankfurter Schilasmühle will ein neues Projekt starten: „Kinder gärtnern im Jahreslauf“.

Die seit Ende Oktober laufenden Bauarbeiten in der Wolfsgangstraße, eine Verbindungsstraße vom Nordend ins Westend, gehen in die finale Phase.

Am Montagabend (16. August 2021) kam es zu einem Brand in einem mehrgeschossigen Wohnhaus in Oberrad. Die Löscharbeiten führten dabei zum Auffinden einer sogenannten Cannabis-Indoorplantage und zur Festnahme eines 36-jährigen Frankfurters.

Der Paul-Arnsberg-Platz im Frankfurter Ostend wird umgebaut.

Am Wochenende (27.-28. November 2021) verkaufte ein 31-jähriger Täter das Plagiat eines Smartphones an eine 32-jährige Frankfurterin. Diese bemerkte den Betrug und ließ diesen nicht auf sich sitzen. Schlussendlich klickten für vier Tatverdächtige zwischen 24 und 32 Jahren die Handschellen.

Am Dienstag, 9. November 2021, gegen 22:50 Uhr, brannte es in einem Wohnhaus in Preungesheim.

Wegen privater Kanalarbeiten bleibt die Lurgiallee zwischen Emil-von-Behring-Straße und Marie-Curie-Straße bis Freitag, 8. Oktober, eine Einbahnstraße in Richtung Riedberg. Es wird über Olof-Palme-Straße umgeleitet. Fußgänger und Radfahrer werden entlang der Baustelle geführt.

Montagnachmittag (08.11.2021) kam es zwischen einem Fiat Panda und einer U-Bahn der Linie 4 zu einem Verkehrsunfall. Der 53-jährige U-Bahn-Fahrer erlitt einen Schock und ein Fahrgast wurde mutmaßlich leicht verletzt. Gegen 16.30 Uhr war eine 23-jährige Frau mit einem Fiat Panda in der Straße Am Erlenbruch in Fahrtrichtung Borsigallee unterwegs. Auf der Höhe der Flinschstraße beabsichtigte die Frau nach links abzubiegen.

Kleidungsstücke auf dem Nachtspeicherofen waren Mittwochnachmittag (27.10.) die mutmaßliche Ursache eines Brandes in einer Wohnung eines Mehrfamilienhauses in der Lorscher Straße.

Am Montagvormittag (29. November 2021) waren drei Frauen im Bereich des Maunzenweihers mit ihren Hunden spazieren, als sich ihnen plötzlich ein Exhibitionist zeigte. Diesem gelang noch vor dem Eintreffen der Polizei die Flucht. Gegen 10.50 Uhr waren die drei Frauen im Alter zwischen 50 und 57 Jahren mit ihren Hunden spazieren, als sie plötzlich in der Nähe einer dort befindlichen Fußgängerbrücke in einem Gebüsch einen Mann erblickten, welcher sich ihnen in schamverletzender Weise zeigte.

Die Schwanheimer Bahnstraße wird aus Sicherheitsgründen am Mittwoch, 1. Dezember, in der Zeit von 9 bis 15 Uhr aufgrund des Jagdbetriebes in den Forstrevieren Schwanheim und Goldstein gesperrt.

Der Besitzer einer Gartenhütte verständigte am Donnerstagabend (04. November 2021) die Polizei und berichtete von unbefugten Personen auf seinem Grundstück.

In der Nacht von Donnerstag auf Freitag (15.10.) wurde kurz nach 3:00 Uhr die Feuerwehr Frankfurt zu einem gemeldeten Wohnhausbrand in der Hakengasse, Ecke Okrifteler Straße alarmiert. Aufgrund der ersten Meldungen über die Notrufleitung der Polizei, wurde in Bewertung dieser Informationen nach dem Stichwort "Feuer 3 - Menschenleben in Gefahr" das entsprechende Einsatzmittelkontingent entsandt.

Wegen einer Deckenerneuerung wird die Wilhelm-Fay-Straße zwischen Heinrich-Hopf-Straße und Westerbachstraße von Samstag, 27. November, 20 Uhr, bis Montag, 29. November, 4 Uhr, voll gesperrt.

Mit Unterstützung der Stadt Frankfurt am Main, des Quartiersmanagements des Caritas Verbands Frankfurt und des Nachbarschaftvereins Unterliederbach hat das bundesweite Projekt „Die Küchenpartie mit peb“ jüngere und ältere Menschen in Frankfurt über gemeinsames Kochen zusammengebracht.

In der Nacht zum Samstag (20.11.) kam es im Grüneburgpark zu mehreren Straftaten, darunter Körperverletzungs- und Raubdelikte, unter Jugendlichen. Eine Tat schockierte dabei besonders. Die Polizei räumte daraufhin den Park. Ruhestörungen, Schlägereien, medizinische Notfälle, Diebstähle und Raubdelikte waren Grund für mehrere Polizei- und Rettungsdiensteinsätze in der Nacht zum Samstag im Grüneburgpark.

Der Regionalrat Zeilsheim hat am Mittwoch, 3. November, die neuen Räume des Jugendtreffs in der Liegenschaft Alt-Zeilsheim 33 besucht. Zuvor mussten sich die Jugendlichen viele Jahre in Kellerräumen der ehemaligen Post im Frankenthaler Weg treffen, die eigentlich nur als vorübergehendes Provisorium gedacht waren. Die neuen Räume sind im Vergleich zu den vorherigen geräumiger, heller, einladender und stellen eine wesentliche Verbesserung dar.