Am Dienstagnachmittag (02. August 2022) kam es im Stadtteil Heddernheim im Bereich "An der Sandelmühle" gegen 16.30 Uhr zu einer räuberischen Erpressung zum Nachteil eines 15-Jährigen.

Am Montagnachmittag (01. August 2022) kam es gegen 15.00 Uhr im Stadtteil Heddernheim (In der Römerstadt) im Rahmen eines Betäubungsmittelgeschäftes zu einem schweren Raub zum Nachteil eines Jugendlichen und eines Heranwachsenden durch zwei unbekannte Täter. Die beiden Opfer wurden bei der Tat leicht verletzt; die Täter konnten mit dem Raubgut von mehreren hundert Euro flüchten.

Die beiden 16- und 19-jährigen Opfer reisten nach Frankfurt um hier Betäubungsmittel zu erwerben. Während des Geschäftes bedrohte ein Täter den 19-jährigen Geschädigten mit einem Messer und riss diesem seine Umhängetasche mit mehreren hundert Euro Bargeld von der Schulter. In der Folge kam es zu einer körperlichen Auseinandersetzung aller Beteiligten, im Rahmen derer der zweite Täter die beiden Opfer mit Pfefferspray besprühte. Anschließend flüchteten die beiden Tatverdächtigen in Richtung Ernst-Kahn-Straße und bestiegen dort nach kurzer Verfolgung durch die Geschädigten ein Taxi. Die beiden Opfer mussten sich einer kurzen Behandlung durch einen hinzugerufenen Rettungswagen unterziehen. Im Anschluss an die polizeilichen Maßnahmen wurden sie den Erziehungsberechtigten überstellt.

Das zuständige Fachkommissariat hat die Ermittlungen aufgenommen. Zeugen mit sachdienlichen Hinweisen zu den Tätern und / oder dem Taxi werden gebeten, sich bei der Frankfurter Kriminalpolizei unter der Rufnummer 069/755-53110 oder bei jeder anderen Polizeidienststelle zu melden.

Am Montag, den 1. August 2022, gegen 18.00 Uhr, war ein 17-Jähriger mit seinem Fahrrad unterwegs durch die Tacitusstraße.

Eine Streife des 14. Polizeireviers hat am gestrigen Montag, den 16. Mai 2022, einen 15 Jahre alten Jugendlichen in Heddernheim festgenommen. Bei seiner Durchsuchung sowie in seinem Zuhause stießen die Beamten auf Drogen.

Am Mittwoch, den 29. Dezember 2021, gegen 20.00 Uhr, machte ein 25-jähriger Frankfurter in der Straße "Im Heidenfeld" im Stadtteil Heddernheim einen Passanten auf sich aufmerksam und bat um ärztliche Hilfe. Noch bevor der Rettungsdienst eintraf, brach der Mann zusammen. Wie sich dann herausstellte, wies der 25-Jährige eine blutende Wunde im Oberkörperbereich auf.

In der Nacht vom 15.10.2021, 21 Uhr zum 16.10.2021, 8 Uhr 30 ist im Zuge der Beseitigung von Schäden die nächtliche Sperrung der Ausfahrt Heddernheim (Fahrtrichtung Bad Homburg) erforderlich. Es erfolgt eine Umleitung via U 1 zur Anschlussstelle Nieder-Eschbach. 

Dienstagabend (05.10.2021) eskalierte zwischen zwei Männern ein Streit, so dass die Polizei einschreiten musste. Gegen 19.30 Uhr fuhr eine Polizeistreife aufgrund einer gemeldeten Verkehrsbehinderung in die Straße In der Römerstadt. Vor Ort angekommen, staunten die Beamten nicht schlecht. Auf der Straße stand ein 41-jähriger Mann mit einer Waffe in der Hand.

Ein 28-Jähriger hat am Donnerstagabend (09.09.) "In der Römerstadt" einen 80 Jahre alten Mann körperlich angegriffen. Der Senior erhielt unter anderem einen Faustschlag ins Gesicht, stürzte in der Folge und zog sich schwere Verletzungen zu. Der 28-jährige Angreifer, der sich bei seiner Flucht verletzte, konnte während einer Fahndung von einer Polizeistreife festgenommen werden.

AnzeigeHarth und Schneider 250 x 300px

Anzeige

werbung1 100Euro