Im Rahmen der Friedhofsentwicklung soll auf dem Hauptfriedhof in Gewann N ein neues Grabfeld für muslimische Bestattungen angelegt werden.

Ein 14-jähriger Frankfurter war am Montag, den 27. Dezember 2021, gegen 19.30 Uhr, unterwegs durch den Günthersburgpark, von der Weidenbornstraße aus kommend. Dort wurde er von vier ihm unbekannten Jugendlichen angesprochen, die die Herausgabe seiner AirPods verlangten. Als der Jugendliche jedoch nicht auf die massiven Drohungen einging, schlugen sie ihm ins Gesicht und entwendeten neben den AirPods noch dessen Smartphone.

Am Dienstag, den 21. Dezember 2021, gegen 00.50 Uhr, mussten die Bewohner eines Mehrfamilienhauses in der Nordendstraße von der Feuerwehr vorsorglich evakuiert werden.

In einem Mehrfamilienhaus im Frankfurter Nordend hat die Feuerwehr am Samstagnachmittag (18.12.)Schlimmeres verhindert, nachdem in einer Wohnung eine Matratze in Brand geraten war.

Sonntagvormittag (12. Dezember 2021) hat ein unbekannter Täter ein 9-jähriges Kind im Nordend brutal ausgeraubt und anschließend die Flucht ergriffen. Die Frankfurter Polizei bittet mögliche Zeugen um Mithilfe. Gegen 9.45 wollte sich der 9-jährige Junge mit 40 Euro Bargeld in der Hand von seinem Zuhause in der Friedberger Landstraße auf den Weg zu einem in derselben Straße befindlichen Schnellrestaurant machen.

Unbekannte haben in der Nacht von Montag auf Dienstag (30. November 2021), in der Zeit zwischen 22.30 Uhr und 9.40 Uhr, eine Holztür an einer Kirche in der Eckenheimer Landstraße mit weißer Farbe beschmiert und an diesem ein ca. 50 x 40 cm großes Pentagramm hinterlassen. Die Frankfurter Polizei hat Ermittlungen wegen Sachbeschädigung aufgenommen.

Freitagfrüh (22. Oktober 2021) kam es zwischen einem Lastwagen und einer U-Bahn zu einem Verkehrsunfall. Dabei ist die U-Bahn entgleist. Der 51-jährige Lkw-Fahrer erlitt einen Schock. Glücklicherweise wurde niemand verletzt. Gegen 05.40 Uhr fuhr die U-Bahn (Linie 5) von der Haltestelle "Deutsche Nationalbibliothek" in Fahrtrichtung Innenstadt.

Dienstagmittag (05.10.2021) haben sich dreiste Trickdiebe am Telefon als Polizeibeamte ausgegeben und auf diese Art und Weise hochwertigen Schmuck im Wert von mehreren zehntausend Euro erbeutet. Die Kriminalpolizei sucht nun nach Zeugen.

AnzeigeHarth und Schneider 250 x 300px

Anzeige

werbung1 100Euro