Zeugen konnten am Donnerstag, den 14. Juli 2022, gegen 18.30 Uhr, eine männliche Person dabei beobachten, wie diese ohne erkennbaren Grund ein in der Weismüllerstraße abgestelltes Kleinkraftrad umwarf.

Am Montag, den 23. Mai 2022, gegen 02.00 Uhr, befuhr eine Funkstreife des 5. Polizeirevieres die Windeckstraße in Richtung der Sonnemannstraße.

Polizeibeamte des 5. Polizeireviers haben gestern Abend (04. April 2022) einen 23-jährigen Mann im Ostend festgenommen, bevor dieser Beute machen konnte. Das Objekt seiner Begierde, ein Mountainbike, blieb weiter an einem Mast angeschlossen.

Erhebliche Behinderung der Straßenbahn-Linien im Ostend. Diesmal war es ein Bagger und es waren auch nicht so viele Linien betroffen wie am 10. März: Erneut hat ein Fahrleitungsschaden den Straßenbahnbetrieb der VGF und damit viele Fahrgäste behindert.

Auf der Fahrt zu einem polizeilichen Einsatz mit Sonder- und Wegerechten kam es am Freitagabend (11. März 2022) zu einem Verkehrsunfall im Ostend. Eine 16-jährige Fußgängerin wurde hierbei verletzt.

Bereits in der Nacht von Freitag auf Samstag (19. Februar 2022) raubte ein Unbekannter unter Einsatz eines Pfeffersprays das Handy eines 26-Jährigen im Ostend und flüchtete in Begleitung eines weiteren Mannes. Die Frankfurter Kriminalpolizei hat die Ermittlungen aufgenommen und sucht nach Zeugen.

Vor exakt einem Monat wurde in einem Wohnwagen auf einem Brachgelände am Ostbahnhof eine tote Frau entdeckt. Schnell war klar, dass es sich um ein Gewaltverbrechen handelt. Umfangreiche Ermittlungen der Frankfurter Polizei und der Staatsanwaltschaft Frankfurt führten nun zur Festnahme eines Tatverdächtigen.

Die Bundespolizei ermittelt gegen noch unbekannte Täter, die am frühen Dienstagmorgen an der Frankfurter S-Bahnstation Ostendstraße einen Süßwarenautomaten aufgebrochen und Geld und Süßwaren entwendet haben.

Am Donnerstagmorgen (30.12.2021) wurde die Feuerwehr Frankfurt gegen 04:35 Uhr zu einem Brand in den Röderbergweg ins Ostend gerufen. Beim Eintreffen der ersten Einsatzkräfte standen ein Wohnzimmer und ein Balkon im 2. OG eines Mehrfamilienhauses im Vollbrand. Die Bewohner der Brandwohnung waren bereits von einer Polizeistreife, die kurz vor der Feuerwehr am Einsatzort eingetroffen war, ins Freie geführt worden.

Am Montag (20.12.) gegen 19.50 Uhr rückten Einsatzkräfte der Feuer- und Rettungswachen 1, 4 und 40 zu einem gemeldeten Wohnungsbrand in die Kesselstädter Straße, Stadtteil Ostend, aus. Bereits bei Ankunft der ersten Einsatzkräfte brannte das Wohnzimmer und die Küche einer Wohnung im dritten Geschoss, eines viergeschossigen Wohnhauses.

AnzeigeHarth und Schneider 250 x 300px

Anzeige

werbung1 100Euro