Am Sonntagnachmittag (31. Juli 2022) kam es in einer Kleingartenanlage in Seckbach zu einem Gartenhüttenbrand. Personen wurden nicht verletzt; es entstand ein Sachschaden von ca. 2000 EUR.

Gestern Abend kam es in Seckbach zu einer Schussabgabe, welche mehrere Anwohner registrierten und sofort den Notruf wählten.

Bereits am Dienstag, den 14. Juni 2022, gegen 13.00 Uhr, klingelte es an der Haustür einer 81-jährigen Frau in der Hochstädter Straße.

Am Sonntagabend konnte die Polizei einen 35-jährigen Mann in einem Mehrfamilienhaus in der Wilhelmshöher Straße festnehmen.

Am Donnerstag, den 20. Januar 2022, gegen 13.50 Uhr, erhielt eine 87-jährige Frau aus der Wilhelmshöher Straße einen Anruf mit unterdrückter Rufnummer. Am anderen Ende der Leitung war die angebliche Tochter der Cousine. Diese gab vor, einen Wohnungskauf getätigt zu haben und nun eine größere Summer Bargeld zu benötigen. Als die 87-Jährige angab, kein Bargeld in der Wohnung zu haben, fragte die junge Frau nach anderen Wertgegenständen.

Am Dienstag, den 18. Januar 2022, gegen 14.25 Uhr, fanden auf dem Gelände eines Containerdienstes in der Gwinnerstraße Arbeiten mit einem Bagger statt. Dabei kam ein 44-jähriger Betriebszugehöriger zwischen den Bagger und einen Container. Der Mitarbeiter wurde dabei eingeklemmt und erlitt erhebliche Verletzungen.

Eine Meldung über verdächtige Geräusche führte die Polizei in der Nacht zum Samstag auf die Fährte eines Diebesduos. Einen Tatverdächtigen nahm die Polizei noch in der Nacht fest. Kurz nach Mitternacht wies ein Anonymus die Polizei auf verdächtige Geräusche aus einem Kleingarten in Seckbach hin.

Montagmittag (13. Dezember 2021) hat sich ein Mann nahe des Huthparkes einem 15-jährigen Mädchen in schamverletzender Weise gezeigt und ergriff anschließend die Flucht. Die Kriminalpolizei sucht nun Zeugen. Gegen 12.10 Uhr war die 15-Jährige zu Fuß von der Schule auf dem Weg nach Hause. Hierbei ging sie durch die Arolser Straße in Richtung Huthpark. Kurz bevor sie an der Grünanlage ankam, sprang plötzlich ein Mann hinter ihr aus dem Gebüsch und rief laut "Buuuuh!".

Der Besitzer einer Gartenhütte verständigte am Donnerstagabend (04. November 2021) die Polizei und berichtete von unbefugten Personen auf seinem Grundstück.

Um die Verkehrssicherheit zu gewährleisten, setzt das Amt für Straßenbau und Erschließung (ASE) der Stadt Frankfurt am Main kurzfristig Arbeiten auf der Friedberger Landstraße auf Höhe der Bushaltestelle Unfallklinik/B3 an. Am Montag, 11.Oktober, geht die Bautätigkeit los. Das ASE erneuert in beiden Fahrtrichtungen die Busspuren, die augenscheinlich sehr abgefahren sind.

Wegen Gleisbauarbeiten der Verkehrsgesellschaft Frankfurt wird die Flinschstraße von Freitag, 1. Oktober, bis Montag, 4. Oktober, im Kreuzungsbereich Flinschstraße/Am Erlenbruch für den Fahrverkehr voll gesperrt.

Und wieder wird das Raumangebot für Kreative in Frankfurt verbessert: Planungsdezernent Mike Josef hat einen weiteren Antrag im Rahmen des „Frankfurter Programms zur Förderung des Umbaus leerstehender Räume für Kreative“ bewilligt.

AnzeigeHarth und Schneider 250 x 300px

Anzeige

werbung1 100Euro