Am frühen Montagmorgen (14. März 2022) stellte ein 55-jähriger Mann fest, dass sich sein geparkter Lastkraftwagen nicht mehr am Abstellort in Sossenheim befand. Die Frankfurter Kriminalpolizei hat Ermittlungen wegen des Verdachts eines Diebstahlsdelikts eingeleitet.

In der Nacht vom Samstag (05. Februar 2022) auf Sonntag kam es in Sossenheim zu einem schweren Verkehrsunfall mit mehreren beteiligten Fahrzeugen.

"Rauch aus verschlossener Wohnung" war die Alarmmeldung für die Kräfte der Berufs- und der Freiwilligen Feuerwehr und für den Rettungsdienst am Freitag gegen 02:30 nach Sossenheim in die Schaumburger Straße. Dort eingetroffen machten sich an den Fenstern und Balkonen mehrere Personen bemerkbar. Eine Wohnung im Erdgeschoss, sog. Hochparterre, stand in Flammen und der Treppenraum war verraucht und nicht als Fluchtweg nutzbar.

In der Nacht von Donnerstag auf Freitag (07.01.22) wurde der Rettungsdienst kurz nach Mitternacht in den Julius-Leber-Weg, Stadtteil Sossenheim, alarmiert. In einer Wohnung im 12. Obergeschoss eines Wohnhochhauses klagten insgesamt sechs Personen über allgemeines Unwohlsein. Während der Untersuchung der Patienten löste der vom Rettungsdienstpersonal mitgeführte Kohlenmonoxid-Warner Alarm aus.

Seit 28 Jahren führt Sybille Genzmehr den von ihr mitgegründeten Mieterbeirat der Otto-Brenner-Siedlung in Sossenheim. Aus Altersgründen hört die 74-jährige ehemalige Ausbilderin für Pflegeberufe Ende des Jahres mit ihrer ehrenamtlichen Tätigkeit auf. Ein Einschnitt für die Siedlung, denn mangels Nachfolge für Genzmehr und ihre Mitstreiter bedeutet das auch das Aus für die Arbeit in der Siedlung.

Eine Funkstreife des 17. Polizeirevieres befand sich am Dienstag, den 7. Dezember 2021, gegen 16.45 Uhr, auf einer Streifenfahrt durch die Kurmainzer Straße, vom Dunantring herkommend. Dabei konnte sie einen Mann wahrnehmen, welcher sich auf der Fahrbahn befand und offensichtlich willentlich den Verkehr behinderte. Im Rückspiegel konnte man dann sehen, wie der Mann an der Haltestelle Sossenheimer Bahnhof einen Bus der Linie 55 bestieg.

Wegen einer Deckenerneuerung wird die Wilhelm-Fay-Straße zwischen Heinrich-Hopf-Straße und Westerbachstraße von Samstag, 27. November, 20 Uhr, bis Montag, 29. November, 4 Uhr, voll gesperrt.

Das Integrierte Städtebauliche Entwicklungskonzept (ISEK) für den „Sozialen Zusammenhalt Sossenheim“ ist fertig. Es enthält 49 Projektideen, die alle ein Ziel verfolgen: Sie sollen die Wohn- und Lebensqualität im Stadtteil Sossenheim verbessern. Das Stadtplanungsamt und das Quartiersmanagement präsentieren am Samstag, 6. November, die geplanten Projekte an fünf Orten in Sossenheim.

Bei der Eröffnung des Spielplatzes in der Carl-Sonnenschein-Siedlung haben Umweltdezernentin Rosemarie Heilig und Planungsdezernent Mike Josef am Freitag, 29. Oktober, den neuen Nachbarschaftstreffpunkt feierlich eingeweiht.

Das Integrierte Städtebauliche Entwicklungskonzept (ISEK) für den „Sozialen Zusammenhalt Sossenheim“ ist fertig. Darin wurden Projektideen zu verschiedensten Themen in Sossenheim entwickelt – alle mit dem Ziel, die Wohn- und Lebensqualität im Stadtteil zu verbessern.

Seit Mitte August ist der städtische Spielplatz in der Carl-Sonnenschein-Siedlung wieder für Spaß und Spiel geöffnet. Vier Monate lang wurde er im Rahmen des Städtebauförderprogramms „Sozialer Zusammenhalt Sossenheim“ aufwändig erneuert: Kleine und größere Kinder bekamen vielfältige neue Spielmöglichkeiten, für Anwohnerinnen und Anwohner wurden neue Sitzmöglichkeiten aufgestellt und für sportlich Aktive zwei Calisthenics-Geräte ergänzt.

AnzeigeHarth und Schneider 250 x 300px

Anzeige

werbung1 100Euro