Die hessische Justizministerin Eva Kühne-Hörmann (CDU) und der hessische Finanzminister Michael Boddenberg (CDU) haben am Freitag das Richtfest für den Neubau von Gebäude C der Justizvollzugsanstalt Frankfurt am Main III besucht. Die JVA Frankfurt am Main III ist die zentrale Vollzugsanstalt für die Vollstreckung aller Haftarten an erwachsenen und jugendlichen weiblichen Gefangenen. Die Grundsteinlegung des Neubaus erfolgte zum Jahresbeginn 2020. Der aktuelle Zeitplan sieht vor, dass im 3./4.Quartal 2022 der Probebetrieb und unmittelbar danach die Inbetriebnahme erfolgen. Nach derzeitigem Planungsstand investiert das Land Hessen für den Bau 12,7 Mio. Euro.

Um kurz nach 18 Uhr war es endlich soweit: Unter dem Beifall vieler Schaulustiger, die zum Teil seit Stunden die Arbeiten verfolgten, erreichte der neue Goetheturm mit dem Aufsetzen der Kanzel am Dienstag, 28. Juli, seine volle Höhe von 43,3 Meter. Seit dem frühen Morgen hatte die Holzbaufirma die vormontierten, mehrere Tonnen schweren Elemente mit Hilfe eines großen Autokrans zusammengesetzt.

AnzeigeHarth und Schneider 250 x 300px

Anzeige

werbung1 100Euro