Fahrradbasar der CDU im Hessen Center gut besucht

Bergen-Enkheim
Tools
Typographie
  • Smaller Small Medium Big Bigger
  • Default Helvetica Segoe Georgia Times

Die CDU Bergen-Enkheim veranstaltete ihren traditionellen Fahrradbasar mit überraschendem Zuspruch und Zulauf. Geschätzt 30 Fahrräder wurden getauscht, gekauft und verkauft.

Pressebild20210716.jpg

"Die CDU veranstaltete den Basar mit einem Corona Hygienekonzept zum ersten Mal im neuen (im Herbst 2020 fertiggestellten) Parkhaus des Hessen Centers. Über 200 Bürger und Hessen Center Kunden interessierten sich nicht nur für das Fahrradangebot, sondern es wurde auch politisch diskutiert. Besonders gefreut hat sich der Ortsverband auch über die vielen Bürgergespräche mit der CDU Bundestagsabgeordnete Bettina M. Wiesmann", schreibt die CDU Bergen-Enkheim in einer Pressemeldung.

„Das Fahrrad hat als Verkehrsmittel während der Corona-Pandemie einen zusätzlichen Boom erlebt“, erklärt die Familienpolitikerin, die selber gerne und viel Fahrrad fahre. „Es ist gut, dass die Verkehrspolitik auf allen Ebenen die Weichen für mehr und sichereren Radverkehr stellt; allerdings dürfen auch die Bedürfnisse der übrigen Verkehrsteilnehmer, Fußgänger, ÖPNV-Nutzer und Autofahrer einschl. Gewerbetreibende, nicht aus dem Blick geraten. Mit der CDU Frankfurt stehe ich für ein Gesamtverkehrskonzept, das diese Interessen möglichst reibungsfrei in Einklang bringt.“

Die Bundesregierung habe eine Rekordsumme in mehr Fahrradfreundlichkeit und -sicherheit investiert, führt die Abgeordnete aus. Bis Ende 2023 werde sie den Bau von Radwegen, Radschnellwegen und -brücken sowie die Umgestaltung von Kreuzungen mit rund 1,46 Milliarden Euro bezuschusst haben.

"Markus Konz, der CDU-Vorsitzende in Bergen-Enkheim, hofft, dass Bergen nun endlich einen vernünftigen Fahrradwegeanschluss vor allem nach Norden in Richtung Bad-Vilbel und nach Westen in Richtung Nidda über das Zollhaus bekommt.  Die Bergen-Enkheimer CDU freut sich insbesondere auch darüber, dass diese Veranstaltung zum ersten Mal im Hessen Center möglich war. Der Geschäftsführer des Hessen Centers, Olaf Kindt, ermöglichte die Veranstaltung, mit dem Ziel, die Zusammenarbeit zwischen Bürgern, Institutionen und Vereinen des Stadtteils zu fördern. Das Hessen Center sieht sich als integrativen Bestandteil des Stadtteils Bergen-Enkheim. Während der Veranstaltung kam es auch zu einem intensiven Austausch zwischen dem Geschäftsführer des Hessen Centers Olaf Kindt und der Bundestagsabgeordneten Bettina Wiesmann, der auch in einem Rundgang die vielen Neuerung des Hessen Centers präsentierte. Die CDU Abgeordnete interessierte sich  insbesondere für die wirtschaftliche Lage der vielen kleinen Geschäfte im Einkaufszentrum und, ob der wirtschaftliche Neustart nach Corona gelingt. Herr Kindt vom Hessen Center zeichnete hier ein vorsichtig optimistisches Bild. Neben dem akuten Arbeitskräftemangel Problem wünschte sich das Hessen Center eine deutliche Verschlankung der Verwaltungsprozesse, insbesondere im Bereich der Frankfurter Bauaufsicht", schreibt die CDU Bergen-Enkheim abschließend.

BLOG COMMENTS POWERED BY DISQUS

PS: Sind Sie bei Facebook? Werden Sie Fan von VORSPRUNG!

AnzeigeHarth und Schneider 250 x 300px

Anzeige

werbung1 100Euro