Am Freitagabend (10. September 2021) forderte eine mehrköpfige Personengruppe Bargeld von einem Jugendlichen im Günthersburgpark und prügelte anschließend auf diesen ein. Im Zuge der polizeilichen Maßnahmen vor Ort wurden zwei weitere Angriffe auf Jugendliche bekannt.

Montagmittag (06. September 2021) kam es in Bornheim zu einem skurrilen Polizeieinsatz. Entsprechend seiner eigenen Ankündigung, tauchte dort in den Mittagsstunden ein komplett nackter Mann auf. Bereits am frühen Morgen erhielt die Polizei am Montag einen Anruf. In diesem kündigte ein Mann an, sich um 14:00 Uhr nackt am Uhrtürmchen in Bornheim einfinden zu wollen.

Auf der bisher als Parkplatz genutzten Fläche zwischen der Eissporthalle und dem Bornheimer Hang haben jetzt die Bauarbeiten für das neue Familienbad Bornheim begonnen.

In der Freitagnacht (27.08.2021) gelang es einem 38-jährigen Mann einen 33-jährigen mutmaßlichen Einbrecher bis zum Eintreffen der Polizei festzuhalten. Gegen 21.45 Uhr hatte es ein Einbrecher auf eine im Erdgeschoss befindliche Wohnung in der Berger Straße abgesehen. Zunächst schob er den Rollladen nach oben und versuchte dann in die Wohnung einzudringen.

In der Nacht von Samstag auf Sonntag (15. August 2021), gegen 23.35 Uhr, kam es in Bornheim zu einem Verkehrsunfall, bei dem ein geparktes Fahrzeug bei einem Zusammenprall mit einem E-Scooter beschädigt wurde. Ein 26 Jahre alter Mann, der im Verdacht steht, den Unfall verursacht zu haben, konnte zuhause angetroffen und unter erheblichem Widerstand festgenommen werden.

In der Nacht von Mittwoch (07.07.2021) auf Donnerstag (08.07.2021) ereignete sich in der Wittelsbacherallee der Diebstahl eines E-Scooters. Dieser führte zu einer Verfolgung mit einer Schreckschusspistole, welche wiederum die Polizei auf den Plan rief.

Eine 14-jährige Frankfurterin war am Mittwoch, den 7. Juli 2021, gegen 21.00 Uhr, zu Fuß unterwegs durch die Comeniusstraße. In Höhe der Hausnummer 46 wurde sie von einem bislang unbekannten Täter eingeholt, der sie unsittlich berührte und am Arm packte. Der 14-Jährigen gelang es, sich loszureißen und zu flüchten. Eine nach dem Täter eingeleitete Fahndung verließ ohne Erfolg.

Am Montag, den 17. Mai 2021, gegen 14.00 Uhr, erhielt eine 86-jährige Frau aus Bornheim den Anruf eines angeblichen Sparkassenmitarbeiters. Dieser verwickelte die Frau in ein Gespräch und machte ihr dabei glaubhaft, dass Falschgeld in Umlauf sei und ihre Bargeldbestände auf Echtheit zu überprüfen seien. Als nächstes bewegte der Anrufer sein Opfer dazu, ihm alle Nummern der vorhandenen Geldscheine vorzulesen.

Eine 19-jährige Frankfurterin befand sich am Montag, den 17. Mai 2021, gegen 19.40 Uhr, in der U-Bahn der Linie 4, von der Haltestelle "Seckbacher Landstraße", in Richtung der Innenstadt. Bereits kurz nach Abfahrt der U-Bahn wurde die Frau von einem Unbekannten angesprochen. Als die Geschädigte auf die Ansprache nicht sofort reagierte, sie trug Kopfhörer, schlug ihr der Unbekannte mit der Hand auf die Innenseite der Oberschenkel.

Von Montag, 17., bis Mittwoch, 19. Mai, jeweils von etwa 9 bis etwa 15 Uhr muss die VGF den Betrieb der Linie 12 zwischen Eissporthalle und Hugo-Junkers-Straße unterbrechen.

AnzeigeHarth und Schneider 250 x 300px

Anzeige

werbung1 100Euro