Landtagspräsident Boris Rhein besucht Freie Christliche Schule

Fechenheim
Tools
Typographie
  • Smaller Small Medium Big Bigger
  • Default Helvetica Segoe Georgia Times

Bei einem Besuch der Freien Christlichen Schule Frankfurt im Stadtteil Fechenheim hat der Präsident des Hessischen Landtages, Boris Rhein (CDU), an Schulleiter Michael Hetterich einen Spendenbescheid von 1000 Euro übergeben.

Die staatlich anerkannte Privatschule evangelischer Prägung, die von einem Verein getragen wird, hatte 2018 einen Neubau bezogen.

Der Landtagspräsident ließ sich zu Wochenbeginn das neue Gebäude zeigen und das Konzept erläutern. Außerdem sprach Rhein mit Schülerinnen und Schülern. Die Freie Christliche Schule umfasst eine Grundschule, eine Realschule und ein Gymnasium. Der thematische Schwerpunkt liegt auf den Naturwissenschaften.

Derzeit lernen dort mehr als 600 Schülerinnen und Schüler. Um aufgenommen zu werden, müssen die Kinder und Jugendlichen keiner bestimmten Konfession angehören. Eine grundsätzlich zustimmende Haltung zum Christentum wird allerdings vorausgesetzt. Morgens gibt es eine fünfzehnminütige Andacht, in der aus der Bibel gelesen und gemeinsam gebetet wird.

„Eine gute Schule ist das Rüstzeug für ein erfolgreiches und selbstbestimmtes Leben“, sagte Rhein während des Besuchs. „Dass hier in Fechenheim besonderen Wert auf ein christlich geprägtes Miteinander gelegt wird, freut mich als Christdemokrat natürlich. Ich bin sehr gespannt, wie sich die Freie Christliche Schule Frankfurt in Zukunft entwickeln wird.“

BLOG COMMENTS POWERED BY DISQUS

PS: Sind Sie bei Facebook? Werden Sie Fan von VORSPRUNG!

AnzeigeHarth und Schneider 250 x 300px

Anzeige

werbung1 100Euro