Ein 28-Jähriger hat am Donnerstagabend (09.09.) "In der Römerstadt" einen 80 Jahre alten Mann körperlich angegriffen. Der Senior erhielt unter anderem einen Faustschlag ins Gesicht, stürzte in der Folge und zog sich schwere Verletzungen zu. Der 28-jährige Angreifer, der sich bei seiner Flucht verletzte, konnte während einer Fahndung von einer Polizeistreife festgenommen werden.

Am Sonntag, 4. Juli, kam es zu einem Brand im Kesselhaus des Müllheizkraftwerks in Heddernheim, mutmaßlich ausgelöst durch einen technischen Defekt. Durch ausgetretenes Öl gab es im Umfeld der Brandstelle etwa in der Isolierung einige Brandherde. Als Folge des Brandes kam es zum Austritt von Rauch und Wärme. Dadurch war der Brand weit sichtbar als schwarze Rauchfahne.

Im Kesselhaus des Heizkraftwerks in Frankfurt Heddernheim, wo der regional anfallende Müll durch Verbrennung in Strom und Wärme umgewandelt wird, kam es am Sonntag durch einen technischen Defekt zu einer automatischen Brandmeldung bei der Feuerwehr Frankfurt. Größe und Komplexität der Anlagen in diesem Kraftwerk bedingen, dass ein Großaufgebot von Feuerwehreinsatzkräften gegen 09:00 Uhr alarmiert wurde und nach wenigen Minuten auf dem Kraftwerksgelände vorfuhr.

 Das Bürgeramt erweitert den Bürgerservice im Frankfurter Norden. Am Montag, 14. Juni, eröffnet das Bürgeramt im Nordwestzentrum nach grundhaften Sanierungs- und Modernisierungsmaßahmen. Damit präsentiert sich die Anlaufstelle für Meldewesen, Ausweisangelegenheiten und viele andere Dienstleistungen nicht nur optisch und technisch völlig neu.

Zum diesjährigen Tag der Städtebauförderung steht die Römerstadt im Fokus. Wegen der anhaltend pandemischen Lage geht das Stadtplanungsamt neue Wege und ermöglicht der interessierten Öffentlichkeit, die Römerstadt am Samstag, 8. Mai, virtuell zu erkunden.

Am Freitag, den 30. April 2021, kam es auf der Bundesautobahn 661 in Höhe der Anschlussstelle Frankfurt-Heddernheim zu einem Verkehrsunfall, bei dem ein Pkw von der Fahrbahn abkam und mit einem Ausfahrtsschild kollidierte. Der Fahrer flüchtete anschließend zu Fuß von der Unfallstelle und ließ das Auto zurück. Ein bislang unbekannter Mann war gegen 19:30 Uhr mit einem Opel Insignia auf der A 661 in Richtung Oberursel unterwegs.

Am Montagabend (22.03) löste ein 14-Jähriger einen größeren Polizeieinsatz im Nordwestzentrum (NWZ) aus. Er hatte zuvor im Bereich des Busbahnhofs mit einer Waffe auf Menschen gezielt. Gegen 20.15 Uhr verständigte ein Sicherheitsmitarbeiter des NWZ die Polizei, weil zuvor ein Jugendlicher mit einer Schusswaffe auf ihn gezielt hatte.

In der Nordweststadt leben viele ältere Menschen. Für sie wurde das Projekt BIAzza-Nordwest vor drei Jahren ins Leben gerufen. Es hat zum Ziel, die Wohn- und Lebensqualität älterer Bewohner der Nordweststadt zu verbessern. Ausgangspunkt für das Projekt waren die Ergebnisse des Forschungsprojektes „Hier will ich wohnen bleiben!“ des Instituts Interdisziplinäre Alternswissenschaft (IAW) der Goethe-Universität.

Der Magistrat hat am Freitag, 15. Januar, die Vorlage zum Satzungsbeschluss für das Bebauungsplanverfahren Nummer 889 „An der Sandelmühle“ beschlossen. Das berichtet Planungsdezernent Mike Josef. Damit geht der Magistratsvortrag nun zur Beratung und Beschlussfassung in die Gremien der Stadtverordnetenversammlung und des zuständigen Ortsbeirats.

AnzeigeHarth und Schneider 250 x 300px

Anzeige

werbung1 100Euro