Heddernheimer Steg: Stadt beginnt mit dem Brückenneubau

Heddernheim
Tools
Typographie
  • Smaller Small Medium Big Bigger
  • Default Helvetica Segoe Georgia Times

 Der Heddernheimer Steg ist für Fußgängerinnen und Fußgänger und Radfahrerinnen und Radfahrer eine wichtige Verbindung vom Stadtteil Heddernheim zum Nordwestzentrum über den Erich-Ollenhauer-Ring.

Aufgrund des schlechten Gesamtzustands ist es erforderlich, die 1968 erbaute und 1985 instandgesetzte Brücke für den Fuß- und Radverkehr zu großen Teilen abzureißen und durch einen Neubau zu ersetzen. Unmittelbar nach Ostern beginnt das zuständige Amt für Straßenbau und Erschließung (ASE) der Stadt Frankfurt am Main mit dem Neubau. Die Bauarbeiten dauern voraussichtlich bis Oktober. „Die vorhandenen Fundamente des Stegs können teilweise noch genutzt werden“, erläutert die Leiterin des ASE, Michaela C. Kraft. „Der Überbau, die Stützen sowie die angeschlossene Treppenanlage bauen wir neu. Wir achten bei dem Neubau darauf, den Charakter und die Farbgebung des alten Heddernheimer Stegs möglichst originalgetreu wiederherzustellen.“

Die Baustelleneinrichtung und die Verkehrssicherung nimmt die Stadt Frankfurt bereits ab Mitte März vor. Die Parkplatzflächen in unmittelbarer Nähe zur Brücke werden zur Abwicklung der Bauarbeiten benötigt und sind somit gesperrt. Mit Beginn der Bauarbeiten können Bürgerinnen und Bürger den Heddernheimer Steg ab Dienstag, 6. April, nicht mehr nutzen. Den Brückenoberbau reißt das ASE in einer gebündelten Aktion am Wochenende, Samstag 17., 22 Uhr, bis Montag, 19. April, 5 Uhr, ab.

Der Neubau wird rund 45 Meter lang und der nutzbare Bereich 3,5 Meter breit sein. Die neue Brücke sowie der Treppenturm bestehen aus Stahl. Die Gesamtkosten für die Planung und den Bau belaufen sich auf etwa 2,3 Millionen Euro. Verbunden mit den Arbeiten erneuert die Stadt Frankfurt unter anderem auch die Treppenanlage auf der Ostseite der Brücke und baut überdachte Fahrradstellplätze. Fußgängerinnen und Fußgänger sowie Radfahrerinnen und Radfahrer erhalten so eine modernisierte Anbindung an die nahe gelegenen Wohngebiete, Stadtteile und das Nordwestzentrum.

Auswirkungen auf den Verkehr
Wegen der Arbeiten kommt es auf dem Erich-Ollenhauer-Ring von Montag, 15. März, bis Oktober zu Fahrspurreduzierungen. Die Zufahrt von der Titusstraße zum Erich-Ollenhauer-Ring wird voll gesperrt.
Es wird empfohlen, über die Wendemöglichkeit Titusstraße, Konstantinstraße, In der Römerstadt, und Ernst-Kahn-Straße zu umfahren.

Fußgängerinnen und Fußgänger können mit Hilfe einer Ampel die Fahrbahn überqueren.

Für den Abbruch werden Vollsperrungen des Erich-Ollenhauer-Rings notwendig, hierüber wird gesondert informiert.

Weitere aktuelle Verkehrsinformationen finden sich unter https://mainziel.de/ im Internet.

Gefällt Ihnen
FRANKFURTER.online?
Unterstützen Sie unabhängigen Journalismus!?
€0.50
€1
€2
€5
Eigener Betrag:
 
Powered by
BLOG COMMENTS POWERED BY DISQUS

PS: Sind Sie bei Facebook? Werden Sie Fan von VORSPRUNG!

AnzeigeHarth und Schneider 250 x 300px

Anzeige

werbung1 100Euro