Feuer im Kesselhaus des Müllheizkraftwerkes Heddernheim

Heddernheim
Tools
Typographie
  • Smaller Small Medium Big Bigger
  • Default Helvetica Segoe Georgia Times

Am Sonntag, 4. Juli, kam es zu einem Brand im Kesselhaus des Müllheizkraftwerks in Heddernheim, mutmaßlich ausgelöst durch einen technischen Defekt. Durch ausgetretenes Öl gab es im Umfeld der Brandstelle etwa in der Isolierung einige Brandherde. Als Folge des Brandes kam es zum Austritt von Rauch und Wärme. Dadurch war der Brand weit sichtbar als schwarze Rauchfahne.

Die Feuerwehr wurde gegen 9 Uhr alarmiert. Kräfte der Berufsfeuerwehr, der Freiwilligen Feuerwehren aus Heddernheim, Rödelheim und Seckbach und des Rettungsdienstes waren mit etwa 60 Kräften bis etwa 13 Uhr im Einsatz. Verletzt wurde bei dem Brand niemand. Es bestand keine Gefahr für die Anwohner. Aufgrund des Löscheinsatzes kam es am Sonntag zu Verzögerungen bei der Müllverbrennung.

Die Energie- und Wärmeversorgung war jedoch nicht unterbrochen, mittlerweile läuft der Betrieb wieder Der Schaden am Kessel wird in der Woche ab 12. Juli behoben. Sachverständige und Gutachter untersuchen am Montag, 5. Juli, den Vorfall.

BLOG COMMENTS POWERED BY DISQUS

PS: Sind Sie bei Facebook? Werden Sie Fan von VORSPRUNG!

AnzeigeHarth und Schneider 250 x 300px

Anzeige

werbung1 100Euro