Am Montagabend (19.04.)  hatte eine Streife während eines Einsatzes in der Spohrstraße eines ihrer Nummernschilder vom Funkwagen geklaut bekommen. Wenig später tauchte es bei einem anderen Einsatz in der Holzhausenstraße wieder auf. Wegen einer Ruhestörung waren die Beamten um kurz nach 23:00 Uhr in die Nähe des Matthias-Beltz-Platzes gerufen worden.

Wegen privater Kranarbeiten wird die Falkensteiner Straße zwischen Adickesallee und Kleebergstraße von Mittwoch, 21., bis Donnerstag, 22. April, für den Fahrverkehr voll gesperrt.

Beamte des 14. Polizeireviers haben am Samstag (17.04.), gegen 14:45 Uhr, einen 38 Jahre alten Mann festgenommen, der in der Rohrbachstraße durch sexuelle Handlungen aufgefallen war. Der spätere Beschuldigte hielt sich am Nachmittag an der Straßenbahnhaltestelle Günthersburgpark auf und saß zunächst auf einer Bank.

Die Stadt Frankfurt am Main hat durch die Ausübung ihres Vorkaufsrechts ein Gebäude mit zehn Mietwohnungen im Oeder Weg im Nordend erworben. Grundlage dafür ist die Erhaltungssatzung E 50 „Nordend Mitte“, mit der die Zusammensetzung der Wohnbevölkerung geschützt werden soll.

Am frühen Abend um 18:15 Uhr kam es am Mittwoch, 3. Januar, auf der Kreuzung Eschersheimer Landstraße/Bremer Straße bzw. Cronstettenstraße zu einem schweren Verkehrsunfall mit drei Fahrzeugen. Drei Personen wurden dabei leicht verletzt. Der 49-jährige Fahrer eines VW Touareg war zuvor auf der Cronstettenstraße Richtung Bremer Straße unterwegs.

Am Montag, 1. Februar, transportierte der Fahrer eines Krankenfahrdienstes einen Patienten von einer Augenklinik nach Hause. Dort verhalf er dem Sehgeschwächten noch in die Wohnung und versuchte dann hochwertigen Schmuck zu entwenden. Die Polizei nahm den Fahrer später fest.

Am Montag, 1. Februar, verhinderten zwei aufmerksame Polizisten vom 3. Polizeirevier und Kommissar Zufall einen Betrug falscher Polizeibeamte und sicherten mehrere zehntausend Euro. Gegen 10:30 Uhr begann die nervenaufreibende Tortur für eine 68-jährige Frau aus Sachsenhausen.

Am Dienstagabend, 14. Dezember,r staunte eine Polizeistreife des 3. Polizeireviers nicht schlecht, als sie einen roten Kleinwagen auf Höhe des Polizeipräsidiums anhielt und die beiden Insassen kontrollierte. Vorausgegangen war eine Fahndung nach dem roten Kleinwagen, dessen Insassen dabei beobachtet wurden, wie sie auf einem Rastplatz auf der A 66 Alkohol tranken und sich dann in den Wagen setzten und losfuhren.

Planungsdezernent Mike Josef hat am Montag, 30. November, gemeinsam mit Vertretern des Stadtplanungsamtes den Sachstand zum Projekt Günthersburghöfe und die Bürgerbeteiligung im Rahmen der bevorstehenden Offenlage des Bebauungsplans B 880 Friedberger Landstraße/Südlich Wasserpark der Presse vorgestellt.

AnzeigeHarth und Schneider 250 x 300px

Anzeige

werbung1 100Euro