Die Deckschicht auf der Brücke fehlt, zudem muss noch eine letzte Hilfsbrücke auf der Südseite ausgebaut und die dann entstehende Lücke geschlossen werden. Zudem sind die Zugangswege zur Brücke noch nicht komplett fertiggestellt.

Aus diesem Grund steht an dem Wochenende von Freitagabend, 27. November, bis Montagmorgen, 30. November, eine komplette Sperrung der Brücke an. „Im bisherigen Bauverlauf war die Ausgangslage ideal, denn die alte Lahmeyerbrücke konnte weiterhin als Weg genutzt werden. Diese ist aber nun abgebaut und steht nicht mehr zur Verfügung. Wir werden an dem Wochenende Tag und Nacht so konzentriert wie möglich arbeiten, um die Sperrung kurz zu halten. Wir achten darauf, dass die Lärmbeeinträchtigungen im Umkreis so gering wie möglich bleiben“, erklärt die Leiterin des ausführenden Amts für Straßenbau und Erschließung (ASE), Michaela C. Kraft. Im Dezember steht noch eine weitere Sperrung für wenige Tage an. Darüber wird das ASE separat informieren.

Mehr als 100 Jahre lang bildete die bogenförmig geschnittene, alte Lahmeyerbrücke eine verlässliche Verbindung von der Siedlung Riederwald hin zur Hanauer Landstraße. Die alte Brücke hatte ausgedient und wird von der Stadt Frankfurt am Main durch einen Neubau in direkter Nachbarschaft ersetzt. Das neue Bauwerk ist – nach Abschluss aller Bauarbeiten – barrierefrei zugänglich und technisch auf dem neuesten Stand.

Radfahrer und Fußgänger
Radfahrern und Fußgängern wird empfohlen über Ratswegbrücke oder Bahnübergang Cassellastraße auszuweichen.

Weitere aktuelle Verkehrsinformationen finden sich unter https://mainziel.de im Internet.

Gefällt Ihnen
FRANKFURTER.online?
Unterstützen Sie unabhängigen Journalismus!?
€0.50
€1
€2
€5
Eigener Betrag:
 
Powered by
BLOG COMMENTS POWERED BY DISQUS

PS: Sind Sie bei Facebook? Werden Sie Fan von VORSPRUNG!

AnzeigeHarth und Schneider 250 x 300px

Anzeige

werbung1 100Euro