Wer dieser Tage am Deutschherrnufer entlang des Mains zu Fuß oder mit dem Fahrrad unterwegs ist, dem fällt eines sofort ins Auge: der beige Asphalt auf einem rund 570 Meter langen Abschnitt, der den Rad- vom Fußverkehr trennt. Der neu befestigte Weg mit frischer Farbe ist Teil der nun abgeschlossenen Baumaßnahme der Stadt Frankfurt am Main, bei der die nördliche Hälfte des vorhandenen Geh- und Radwegs ausgebaut wurde.

Ein 22 jähriger Mann aus Offenbach hat am Mittwochmittag (14.04.) für erhebliche Verspätungen im S-Bahnverkehr gesorgt, als er nach einer Fahrscheinkontrolle an der S-Bahnstation Mühlberg in den S-Bahntunnel flüchtete. In einer S-Bahn der Linie 8 hatten Kontrolleure der Deutschen Bahn AG den Offenbacher ohne Fahrschein festgestellt.

Am Freitag, den 12. März 2021 wurde eine weibliche Leiche im Main geborgen. Die Identität ist trotz umfangreicher Ermittlungen nach wie vor unbekannt. Daher bittet die Frankfurter Kriminalpolizei nun um Mithilfe. Gegen 09.10 Uhr meldeten Passanten der Polizei einen im Main treibenden Leichnam. Dieser befand sich im Bereich des südlichen Mainufers, unweit von der Ostseite der Friedensbrücke.

In der Nacht von Freitag, den 02. April 2021 auf Samstag, den 03. April 2021 haben zwei Männer im Sachsenhäuser Landwehrweg einen schweren Raub begangen und anschließend mit mehreren Tausend Euro die Flucht ergriffen. Eine 64-jährige Frau erlitt schwere Verletzungen.

Am Donnerstagabend bedrohte ein Mann einen Jugendlichen am Mainufer mit einem Messer, um ihn seiner Geldbörse zu berauben. Kurz darauf nahm die Polizei einen Tatverdächtigen fest. Gegen 19:30 Uhr verständigte ein 16-jähriger Frankfurter den Notruf, weil er im Bereich des südlichen Mainufers, in Höhe "Alte Brücke", von einem Mann unter Vorhalt eines Messers zur Herausgabe seiner Geldbörse aufgefordert worden sei.

In der Nacht von Freitag auf Samstag (27.03.2021) nahm die Polizei einen 26-jährigen Mann fest, der am Mainufer Beamte mit einer Flasche beworfen hat und dabei ein Fahrzeug der Feuerwehr traf. Nachdem um kurz nach 3 Uhr über den Notruf zunächst eine Meldung einging, dass sich eine Person im Bereich des Eisernen Steg im Wasser befinden soll, begaben sich umgehend mehrere Kräfte der Feuerwehr und der Polizei an das südliche Mainufer.

Am Dienstagnachmittag (16.02.2021) hat ein 28-jähriger Mann im Zuge einer polizeilichen Kontrolle Widerstand geleistet. Gegen seinen 25-jährigen Bruder wird wegen des Verdachts der versuchten Gefangenenbefreiung ermittelt. Nach bisherigen Erkenntnissen war der 28-jährige Mann mit seinem 25-jährigen Bruder gegen 15.30 Uhr auf dem Vorplatz des Südbahnhofs unterwegs.

Wie bereits bekannt, erfasste am Samstag (13.02.21) im Kreuzungsbereich Mörfelder Landstraße/Oppenheimer Landstraße ein 38-Jähriger mit seinem Auto zwei Fußgänger, die dabei ums Leben kamen. Die Zentrale Ermittlungsgruppe für Verkehrsunfälle (ZEUS) der Frankfurter Polizei hat in diesem Zusammenhang umfangreiche Ermittlungen eingeleitet.

Am Samstagnachmittag überfuhr im Stadtteil Sachsenhausen ein Autofahrer eine rote Ampel und erfasste dabei zwei Fußgänger beim Überqueren der Straße. Die beiden Männer erlagen später ihren schweren Verletzungen. Die Polizei geht derzeit von überhöhter Geschwindigkeit und der Missachtung einer roten Ampel als Unfallursache aus.

Das Einkaufsverhalten der Menschen ist im Umbruch – und damit zwangsläufig auch der Charakter innerstädtischer Einkaufsmeilen. Die Aktionsgemeinschaft Schweizer Straße arbeitet daran, Konzepte für die Sachsenhäuser Hauptschlagader zu finden und zu einem Masterplan zusammenzuführen. Kernpunkte: Profil, Verkehr, Angebots-Struktur.

Mit der Montage eines insgesamt rund 80 Meter hohen Gerüstes haben die Arbeiten für die Sanierung des Turms der Dreikönigskirche in Sachsenhausen begonnen. Bürgermeister und Kirchendezernent Uwe Becker sowie Baudezernent Jan Schneider haben sich bei einem Ortstermin über das Projekt informiert.

In Begleitung der Wirtschaftsförderung begrüßt Wirtschaftsdezernent Markus Frank Josef Grunenberg, den neuen Vorsitzenden des Gewerbevereins Brückenviertel, der als Inhaber des Apfelweinkontors und Initiator des „Brückenstreet-Festivals“ aber beileibe kein Unbekannter für den Stadtrat ist.

AnzeigeHarth und Schneider 250 x 300px

Anzeige

werbung1 100Euro