Feuerwehrfahrzeug von Flasche getroffen

Sachsenhausen
Tools
Typographie
  • Smaller Small Medium Big Bigger
  • Default Helvetica Segoe Georgia Times

In der Nacht von Freitag auf Samstag (27.03.2021) nahm die Polizei einen 26-jährigen Mann fest, der am Mainufer Beamte mit einer Flasche beworfen hat und dabei ein Fahrzeug der Feuerwehr traf. Nachdem um kurz nach 3 Uhr über den Notruf zunächst eine Meldung einging, dass sich eine Person im Bereich des Eisernen Steg im Wasser befinden soll, begaben sich umgehend mehrere Kräfte der Feuerwehr und der Polizei an das südliche Mainufer.

Als die Einsatzkräfte eintrafen, war die gemeldete Person, welcher offenbar von Passanten aus dem Wasser geholfen wurde, jedoch bereits verschwunden.

Vor Ort begann jedoch eine größere Personengruppe die anwesenden Einsatzkräfte zu bepöbeln. Unvermittelt flog aus dieser Menge eine Wodka-Flasche in Richtung der eingesetzten Polizeibeamten und schlug nur unmittelbar neben einem der Beamten ein. Nur der Zufall verhinderte eine Verletzung. Allerdings traf der Flaschenwurf ein neben dem Beamten stehendes Fahrzeug der Feuerwehr, das dadurch beschädig wurde.

In der Folge versuchte der Flaschenwerfer einer Strafverfolgung zu entgehen und flüchtete zu Fuß über den Eisernen Steg auf die andere Mainseite. Während der Fahndung gelang es jedoch einer Polizeistreife den Flüchtigen, einen 26-Jährigen Mann, im Bereich Saalhof / Römer festzunehmen. Später setzten die Beamten den jungen Mann nach Beendigung der polizeilichen Maßnahmen mangels vorliegender Haftgründe wieder auf freien Fuß.

Gefällt Ihnen
FRANKFURTER.online?
Unterstützen Sie unabhängigen Journalismus!?
€0.50
€1
€2
€5
Eigener Betrag:
 
Powered by
BLOG COMMENTS POWERED BY DISQUS

PS: Sind Sie bei Facebook? Werden Sie Fan von VORSPRUNG!

AnzeigeHarth und Schneider 250 x 300px

Anzeige

werbung1 100Euro