Und wieder wird das Raumangebot für Kreative in Frankfurt verbessert: Planungsdezernent Mike Josef hat einen weiteren Antrag im Rahmen des „Frankfurter Programms zur Förderung des Umbaus leerstehender Räume für Kreative“ bewilligt.

Am Donnerstag (20.05.) gegen 13:15 wurde die Feuerwehr Frankfurt nach Seckbach in die Hofhausstraße alarmiert. Der Anrufer des Notrufes meldete eine starke Rauchentwicklung aus einem Dachstuhl. Die Ersteintreffenden Kräfte bestätigten die Aussagen des Anrufers und erkundeten einen Dachstuhlbrand im Firstbereich.

Aufgrund von Bauarbeiten wird der Offenbacher Marktplatz ab Montag, 10. Mai, für voraussichtlich 14 Monate gesperrt.

Damit es radfahrende und mobilitätseingeschränkte Menschen künftig leichter haben, die Fuß- und Radwegbrücke über die Friedberger Landstraße zu benutzen, beseitigt das Amt für Straßenbau und Erschließung (ASE) die Stufen an der Rampe und erneuert den Fahrbahnbelag.

Mehrere Jugendliche stehen seit Sonntag (11.04.) im Verdacht, auf dem Parkdeck eines Einkaufzentrums Kopfhörer von einem 15-Jährigen räuberisch erpresst zu haben. Zwei der mutmaßlichen Täter, ein 15- und ein 17-Jähriger, konnten später von der Polizei festgenommen werden.

Am Dienstagnachmittag, 9. Februar, endete ein Streit, der im Internet begonnen hatte, in einer körperlichen Auseinandersetzung in Seckbach. Dabei drohte einer der Jugendlichen mit einer Machete. Den Anfang nahmen die Streitigkeiten zwischen einem 18- und einem 16-Jährigen Jungen über eine bekannte Social-Media-Plattform.

Eine Funkstreife des 6. Polizeirevieres wurde am Samstag, den 21. November 2020, gegen 23.55 Uhr, in der Wilhelmshöher Straße auf ein mit zwei Jugendlichen besetztes Krad aufmerksam, welches beim Erblicken der Streife stark beschleunigte. Aus diesem Grund sollte das Krad angehalten werden. Der Fahrer ignorierte jedoch alle Anhaltesignale und setzte seine Fahrt über die Arolser Straße in Richtung des Huthparks fort.

Am Freitag, den 20. November 2020, gegen 04.45 Uhr, meldete eine Zeugin, dass sie aus einer Kleingartenanlage an der Wilhelmshöher Straße das Klirren von Glas wahrgenommen habe. Die vor Ort entsandten Beamten konnten dann auf dem Gelände den Lichtschein mehrerer Taschenlampen feststellen und so drei Personen festnehmen.

AnzeigeHarth und Schneider 250 x 300px

Anzeige

werbung1 100Euro