Am 28.01.2021 gg. 18:48 Uhr überfielen drei maskierte und mit Schusswaffe bewaffnete Täter ein Logistikunternehmen in Frankfurt-Sossenheim. Die Täter bedrohten einen Angestellten und fesselten diesen, um ungehindert eine Vielzahl von Paketen zu öffnen. Die Beute verpackten die Täter in große schwarze Mülltüten. Insgesamt wurde so eine Vielzahl an Wertgegenstände geraubt, darunter auch hochwertiger Schmuck.

Am Monatgabend (15. März 2021) wurde eine ältere Dame auf dem Lidl Parkplatz in der Siegener Straße von einem unbekannten Täter mit Tritten, Schlägen und einem Hund attackiert und verletzt. Gegen 20.15 Uhr kam es aus bisher noch ungeklärten Gründen zu verbalen Streitigkeiten zwischen der 70-jährigen Frau und ihrem Angreifer.

Für die Tatsache, dass Betrüger ihre Maschen immer wieder den neuesten Umständen anpassen, ist der nachstehende Fall ein weiteres, trauriges Beispiel. Bereits am Freitag, den 20. November 2020, gegen 11.45 Uhr, erhielt eine 80-jährige Frau aus dem Julius-Leber-Weg einen Anruf. Am anderen Ende der Leitung befand sich angeblich ihr Sohn, der um Bargeld in Höhe von 40.000 Euro bat.

Wegen Arbeiten an Versorgungsleitungen durch die Netzdienste Rhein-Main kommt es in der Siegener Straße in Höhe der Autobahn A66 von Mittwoch, 25. November, bis Freitag, 11. Dezember, zu Fahrspurreduzierungen.

Mehrere Frankfurter Schulen werden im neuen Schuljahr unter deutlich verbesserten Bedingungen arbeiten: Zum Ende der Sommerferien hat das Amt für Bau und Immobilien Sanierungsmaßnahmen abgeschlossen und Erweiterungen fertiggestellt. Einen Neubau hat die Henri-Dunant-Schule in Sossenheim bezogen. „Hier ist ein modernes Gebäude entstanden, das zeitgemäßen Unterricht ermöglicht und eine enorme Aufwertung der Schullandschaft im Frankfurter Westen darstellt“, sagte Baudezernent Jan Schneider bei einem Ortstermin.

Es häufen sich die Beschwerden auf illegale Nutzung des Landschaftsschutzgebietes Sossenheim/Nied, direkt an der Nidda. Von starker Vermüllung, Partys von Jugendlichen, Lärm, unzulässigem Baden in der Nidda und dem Befahren mit Autos in diesem Areal ist die Rede. Grund genug für die Stadtpolizei des Ordnungsamtes, noch genauer hinzuschauen.

Wegen Arbeiten an Wasserleitungen durch die Netzdienste Rhein-Main kommt es in der Siegener Straße 42 an den Wochenenden vom 20. bis 21. Juni und vom 27. bis 28. Juni ganztägig sowie am Montag, 29. Juni, zwischen 10 und 14 Uhr zu Fahrspurreduzierungen.

AnzeigeHarth und Schneider 250 x 300px

Anzeige

werbung1 100Euro