Was eint die meisterhaften Stil- und Klangwechsel, die brachiale Rhythmik Strawinskys und die eleganten Melodien Tschaikowskys zu diesem faszinierenden und berührenden Hörerlebnis?

Der US-amerikanische Opernsänger William Cochran ist am 16. Januar 2022 im Alter von 78 Jahren in seiner Wohnung in Königstein im Taunus gestorben. Das teilt die Familie des Verstorbenen mit.  Seit Anfang seiner international beachteten Karriere trat William Cochran als Heldentenor regelmäßig in den bedeutendsten Opernhäuser Nord- und Mittelamerikas sowie Europas und Asiens auf.

Im Rahmen der Reihe Classic Masters Plus gedenken die jungen Instrumentalistinnen und Instrumentalisten des größten HfMDK-Klangkörpers sowie die beiden Solistinnen Ugne Varanauskaite (am 27.01. in der Wartburgkirche Frankfurt)  & Nana Kusaka (am 29.01. in der HfMDK) gemeinsam mit ihrem künstlerischen Leiter Vassilis Christopoulos mit zwei Konzerten zweier Geburtstagskinder.

Nichts ist unmöglich – selbst Pop, Rock und Alternative gehören inzwischen zum Angebot des HfMDK JAZZFESTES der Hochschule für Musik und Darstellende Kunst Frankfurt (HfMDK).

Für die Umsetzung der Beschlüsse aus dem Treffen von Bund und Ländern ist die Unterscheidung zwischen kulturellen Großveranstaltungen, die vom 28. Dezember 2021 bis 13. Januar 2022 ohne Publikum stattfinden sollen, und regulären Theater- und Opernvorstellungen, die mit strengen Hygieneauflagen weiterhin stattfinden können, notwendig.

Zum insgesamt vierundzwanzigsten Mal fand am Dienstag in der Hochschule für Musik und Darstellende Kunst Frankfurt (HfMDK) der jährliche Kammermusikwettbewerb der Polytechnischen Gesellschaft e.V. statt. „Das künstlerische Niveau war in diesem Jahr so hoch“, sagte die Juryvorsitzende Dr. Christa Ratjen in ihrer Preisverleihungsrede, „wie ich es in den zehn Jahren, in denen ich in der Jury dabei bin, in vergleichbarer Qualität noch nicht erlebt habe".

Weitere Beiträge ...

AnzeigeHarth und Schneider 250 x 300px

Anzeige

werbung1 100Euro