Eine Streife spürte das Trio auf und ließ letztlich die Handschellen klicken. Gegen etwa 20 Uhr hielt sich ein 16-Jähriger mit Begleitung im Bereich Untermainkai am Mainufer auf, als drei 15-Jährige auf ihn zukamen und sein Mobiltelefon einforderten. Der 16-Jährige verweigerte die Herausgabe, was zufolge hatte, dass die drei 15-Jährigen gemeinsam auf ihn losgingen, ihn festhielten und unter anderem würgten. Unter der Gewalteinwirkung raubten sie ihm zwei Mobiltelefone und eine Bauchtasche mit weiteren persönlichen Gegenständen. Dem 16-Jährigen gelang es danach, vor den drei Angreifern zu Fuß zu flüchten. Er meldete den Vorfall zunächst bei der Bundespolizei.

In der Folge bewies eine Streife des 4. Polizeireviers den richten Riecher und konnte alle drei noch in der Nähe des Tatortes antreffen und festnehmen. Während einer Kontrolle fanden die Beamten zudem einen Teil des Raubgutes bei den Jugendlichen auf und stellten dieses sicher. Die minderjährigen Räuber mussten die Beamten zunächst auf eine Polizeiwache begleiten. Nach Durchführung der polizeilichen Maßnahmen wurden sie an einen Erziehungsberechtigten übergeben beziehungsweise nach Rücksprache mit dem Jugendamt wieder entlassen.

Die Polizei bitte Zeugen mit sachdienlichen Hinweisen zum Tatgeschehen, sich unter der Rufnummer 069 / 755-10400 zu melden.

BLOG COMMENTS POWERED BY DISQUS

PS: Sind Sie bei Facebook? Werden Sie Fan von VORSPRUNG!

AnzeigeHarth und Schneider 250 x 300px

Anzeige

werbung1 100Euro