Gefährliche Körperverletzung mittels Grillspieß

Blaulicht
Typographie
  • Smaller Small Medium Big Bigger
  • Default Helvetica Segoe Georgia Times

Die Bundespolizeiinspektion Frankfurt am Main ermittelt gegen einen wohnsitzlosen 66-jährigen Mann wegen gefährlicher Körperverletzung. Der Täter geriet am Montagabend im Frankfurter Hauptbahnhof mit einem 53-jährigen Mann zunächst in eine verbale Streitigkeit. Im weiteren Verlauf griff der Wohnsitzlose den Geschädigten mit einem Grillspieß an und verletzte den 53-Jährigen hierbei im Gesicht und an der Hand.

grillspiesffm az

Die Schnittwunden mussten durch angeforderte Rettungskräfte vor Ort versorgt werden.

Nach dem Angriff entsorgte der 66-Jährige den Spieß in einem Mülleimer. Der Täter konnte durch Beamte der Bundespolizei festgenommen und der Spieß als Beweismittel sichergestellt werden. Er wird heute dem Haftrichter vorgeführt.


BLOG COMMENTS POWERED BY DISQUS

PS: Sind Sie bei Facebook? Werden Sie Fan von VORSPRUNG!

AnzeigeHarth und Schneider 250 x 300px

Anzeige

werbung1 100Euro