Baumfällarbeiten im Stadtgebiet

Service
Tools
Typographie
  • Smaller Small Medium Big Bigger
  • Default Helvetica Segoe Georgia Times

Das Grünflächenamt teilt mit, dass in den kommenden Wochen wegen der genannten Mängel sowie aus Gründen der Verkehrssicherheit die nachfolgend aufgeführten Bäume dringend gefällt werden müssen.

Im westlichen Teil des Rebstockparks müssen vier Bäume weichen: eine faulende und morsche Schwarz-Pappel (Baum-Nummer 290), ein absterbender Berg-Ahorn (Baum-Nummer 377) und zwei Robinien (Baum-Nummern 1501 und 1519), von denen eine bereits abgestorben ist; die andere leidet unter fehlenden Entwicklungsmöglichkeiten. Für die Schwarz-Pappel wird es Ersatz geben, für die anderen drei Bäume ist dies wegen eines zu dichten Bestandes nicht möglich.

Im Biegwald wird eine Kirsche ohne Nummerierung, die Teil des waldartigen Bestands W-5 ist, gefällt. Sie ist abgestorben und steht schief über dem Weg. Auch hier gibt es wegen des dichten Bestandes keinen Ersatz.

Auf der Bockenheimer Landstraße trifft es eine Gefülltblühende Rosskastanie mit der Baum-Nummer 25, die faul und morsch ist. Für sie wird es Ersatz geben, allerdings erst, wenn die dort geplante Radwegsanierung beendet ist.

In der Dahlmannstraße 47 wird eine absterbende Nelken-Kirsche mit der Baum-Nummer 20 entfernt. Für sie wird es am gleichen Standort 2022 einen Nachfolger geben.

Im Westend werden insgesamt 15 Bäume gefällt, eine Übersicht als PDF-Datei findet sich hier. Eine Übersicht über insgesamt 32 Bäume, die in Niederrad gefällt werden, gibt es hier.

BLOG COMMENTS POWERED BY DISQUS

PS: Sind Sie bei Facebook? Werden Sie Fan von VORSPRUNG!

AnzeigeHarth und Schneider 250 x 300px

Anzeige

werbung1 100Euro