Aus Unsicherheit oder Scham zögern betroffene Männer oft lange, bis sie Hilfe suchen. Die Ursachen für Potenzstörungen sind dabei sehr vielfältig: Neben Herz-Kreislauf-Erkrankungen oder Diabetes können unter anderem auch Prostataoperationen oder hormonale Störungen zu einer eingeschränkten Erektionsfähigkeit führen.

Welche Ursachen Potenzstörungen haben können und wie diese in der Klinik für Urologie am Agaplesion Markus Krankenhaus behandelt werden können, erläutert Oberärztin Frau Dr. med. Saskia Morgenstern in ihrem Vortrag in der Reihe „Medizin im Dialog virtuell“. Die Sektionsleiterin für Rekonstruktive Urologie stellt dabei neben medikamentösen Therapieoptionen auch mechanische Hilfsmittel wie die Vakuum-Pumpe sowie die Möglichkeit einer operativen Implantation von Schwellkörpern, sogenannten Penis-Prothesen, vor.

Der Vortrag findet am Dienstag, den 26. Oktober 2021, um 18.00 Uhr per Livestream über die Plattform Microsoft Teams statt. Der Einwahllink ist im Veranstaltungskalender auf der Homepage www.markus-krankenhaus.de verfügbar. Die Teilnahme ist kostenfrei, eine Anmeldung ist nicht erforderlich. Am Ende des Vortrags steht die Referentin für Fragen zur Verfügung.

BLOG COMMENTS POWERED BY DISQUS

PS: Sind Sie bei Facebook? Werden Sie Fan von VORSPRUNG!

AnzeigeHarth und Schneider 250 x 300px

Anzeige

werbung1 100Euro