125-jähriges Jubiläum der Frankfurter Rudergesellschaft Borussia

Sport
Tools
Typographie
  • Smaller Small Medium Big Bigger
  • Default Helvetica Segoe Georgia Times

Die Frankfurter Rudergesellschaft Borussia 1896 (FRGB) aus dem Rudererdorf feiert in diesem Jahr ihren 125. Geburtstag. Aus diesem Grund lud die Stadt Frankfurt zum Empfang in den Kaisersaal. Denn der Verein, der als erster Frankfurter Ruderverein auch für die Arbeiterklasse zugänglich war, blickt auf eine lange, bewegte, ereignisreiche und erfolgreiche Vereinsgeschichte zurück.

Ruderer0510_jk.jpg

Sportdezernent Mike Josef begrüßte die Gäste bei der Jubiläumsfeier und überreichte eine städtische Zuwendung in Höhe von 1250 Euro. „Der Rudersport hat in unserer Stadt eine lange Tradition, die unter anderem auch von Ihnen, liebe Frankfurter Rudergesellschaft Borussia, hochgehalten und fortgeführt wird“, sagte Josef. „Besonders beeindruckt hat mich der Leitspruch der Borussen: ‚Einigkeit macht stark.‘ Ein Vorbild für viele andere Vereine“

Die FRGB hat gegenwärtig rund 150 Mitglieder.

Foto: Andreas Tippelt, Vorsitzender der FRGB, spricht im Kaisersaal. Foto: Ina Martella

BLOG COMMENTS POWERED BY DISQUS

PS: Sind Sie bei Facebook? Werden Sie Fan von VORSPRUNG!

AnzeigeHarth und Schneider 250 x 300px

Anzeige

werbung1 100Euro