Wirtschaft

„Mainova hat 2020 trotz der Belastungen im Zusammenhang mit der COVID-19-Pandemie ein gutes Ergebnis erzielt.

Die Commerzbank kommt auf dem Weg zu den angestrebten Kostensenkungen im Rahmen der Strategie 2024 gut voran. Die Bank verständigte sich mit dem Gesamtbetriebsrat auf ein Freiwilligenprogramm für den erforderlichen Stellenabbau. Insgesamt rund 1.700 Vollzeitstellen in der AG Inland sollen bis Ende 2021 über das Freiwilligenprogramm abgebaut werden.

Die Deutsche Lufthansa AG hat ihre Aktionärinnen und Aktionäre heute zur 68. Hauptversammlung am 4. Mai 2021 um 10 Uhr eingeladen.

Der Aufsichtsrat der Commerzbank AG hat beschlossen, den Aktionären auf der nächsten Hauptversammlung vier weitere neue Kandidaten zur Wahl in den Aufsichtsrat vorzuschlagen.

Gute Nachrichten vorweg für alle, die im kommenden Jahr sparen müssen: Die Fahrpreise des RMV bleiben trotz steigender Aufwände für den Bus- und Bahnbetrieb zum Jahreswechsel erstmals seit Verbundgründung stabil. Nach Beschluss des RMV-Aufsichtsrats tritt die sonst zum 1. Januar anfallende Preisanpassung erst am 1. Juli 2021 in Kraft.

Der Rhein-Main-Verkehrsverbund (RMV) erhält den „Hessischen Staatspreis Energie 2020“ in der Kategorie Verkehr. Ausgezeichnet werden der RMV und seine Tochterfirma fahma für den Kauf und den Einsatz von 27 Brennstoffzellenzügen im Taunusnetz ab 2022. Der Preis ist mit 7.500 Euro dotiert und wurde von Staatssekretär Jens Deutschendorf in einem virtuellen Festakt verliehen.

Eine Stadtverwaltung sollte die Lebensumstände, Haltungen und Wünsche ihrer Bürgerinnen und Bürger kennen. Deshalb befragt die Stadt Frankfurt am Main ab Samstag, 17. April, rund 23.000 per Zufall ausgewählte Personen. Die Mehrthemenumfrage „Leben in Frankfurt“ wurde im Bürgeramt, Statistik und Wahlen vollständig neu konzipiert.

Leipzig ist eines der wichtigsten akademischen Zentren in ganz Deutschland, kein Wunder, dass jedes Jahr Tausende von jungen Menschen beschließen, ihren früheren Wohnort zu verlassen, um dort zu studieren.

Als Grund für das Aussterben der Neanderthaler vermuten einige Forscher, dass die damaligen Mütter ihre Säuglinge lange stillten und die Säuglinge so nicht früh genug vielfältige Nährstoffe für eine Höherentwicklung des Gehirns erhielten. Ein internationales Forscherteam hat nun vier Milchzähne auf die Elemente Strontium und Calcium hin untersucht, die auch noch nach 70.000 Jahren zuverlässig Auskunft über die Ernährung der Kinder geben.

Am Montag trat die Neufassung der Corona-Kontakt- und Betriebsbeschränkungsverordnung (CoKoBeV) in Kraft und gilt bis zunächst Sonntag, 31. Januar 2021. Insbesondere Bars, Schankwirtschaften, Kneipen und ähnliche Einrichtungen sind danach bis einschließlich 30. November zu schließen. Gaststätten und andere Gewerbe dürfen Speisen und Getränke bis zum Ablauf des Montags, 30. November, zur Abholung oder Lieferung unter Auflagen anbieten.

Auch nach dem Warnstreik der ÖPNV-Beschäftigten am vergangenen Dienstag ist die Vereinigung der kommunalen Arbeitgeberverbände (VKA) weiter nicht zu Verhandlungen über einen bundesweiten Tarifvertrag bereit. Im Tarifkonflikt im Nahverkehr geht es primär um die Arbeitsbedingungen. ver.di fordert bundesweit einheitliche Regelungen in Fragen wie Nachwuchsförderung, Entlastung sowie den Ausgleich von Überstunden und Zulagen für Schichtdienste.

Im bundesweiten Tarifkonflikt um die Arbeitsbedingungen der Beschäftigten im Öffentlichen Personennahverkehr (ÖPNV) wird die Vereinte Dienstleistungsgewerkschaft (ver.di) morgen, Dienstag, 29. September 2020, den Druck auf die Arbeitgeber mit einem bundesweiten Warnstreik erhöhen, da sich die Arbeitgeber gegen die Aufnahme von bundesweiten Tarifverhandlungen ausgesprochen haben.

Nach Abschluss des Projektes „Modellregion inklusive Bildung“ im vergangenen Jahr konnten jetzt im ersten Quartal 2021 alle sechs im Haushalt 2020 ausgewiesenen Personalstellen für die Koordinatoren für die inklusive Bildung in den sechs Frankfurter Bildungsregionen besetzt werden.

Für Jugendliche auf Ausbildungsplatzsuche startet am Montag, dem 16. November eine Aktionswoche zu freien Ausbildungsplätzen in Hessen. Aufgrund der Corona-Pandemie wurde das Ausbildungsjahr nicht genug ausgeschöpft. Viele Ausbildungsstellen sind aktuell nicht besetzt, weshalb das Hessische Ministerium für Wirtschaft, Energie, Verkehr und Wohnen jetzt über mögliche Ausbildungsverträge und Ausbildungsplätzen informieren möchte.

Lehrkräfte sind nicht nur Vermittler von Wissen, sie sind für ihre Schülerinnen und Schüler auf ihrem Weg durch die Schulzeit auch wichtige Bezugspersonen.

Ein neuer Knotenpunkt der deutschen geistes- und sozialwissenschaftlichen Forschung in Afrika entsteht derzeit an der University of Ghana: das Maria Sibylla Merian Institute for Advanced Studies in Africa (MIASA). Das Bundesministerium für Bildung und Forschung (BMBF) hat nun die Mittel für die Hauptphase bewilligt.

Die Gewerkschaft Erziehung und Wissenschaft (GEW) mahnt Bund und Länder mit Blick auf den „Weltalphabetisierungstag“, gemeinsam eine Strategie gegen Bildungsarmut und die hohe Zahl sogenannter funktionaler Analphabeten zu entwickeln.

Für 89 junge Menschen zwischen 15 und 31 Jahren fällt heute der Startschuss ins Berufsleben im Fraport-Konzern. 65 männliche und 24 weibliche Nachwuchskräfte beginnen in diesem Jahr eine Ausbildung oder ein duales Studium beim Betreiber von Deutschlands größtem Flughafen. Insgesamt bereichern zukünftig Auszubildende aus sieben verschiedenen Ländern den Konzern.

Ende Juni starten an der Frankfurter Volkshochschule (VHS) Online-Deutschkurse in den Niveaustufen B1+ bis C1.

AnzeigeHarth und Schneider 250 x 300px

Veranstaltungskalender