Die Schirn Kunsthalle Frankfurt lädt an vier Abenden von Mittwoch, dem 15. September bis Samstag, dem 18. September 2021, zum Open-Air-Kino auf dem Wiesenhüttenplatz ein.

Kanada ist 2021 Ehrengast der Frankfurter Buchmesse. Aus diesem Anlass zeigt das Kino des DFF eine Retrospektive mit Filmen von David Cronenberg, geboren 1943 in Toronto und einer der international renommiertesten kanadischen Filmregisseure. In diesem Monat werden zunächst nach 1982 entstandene Filme gezeigt. Das Frühwerk des Filmemachers ist im Oktober zu sehen.

Filmarchive schreiben Geschichte. Aber wessen Geschichte und für wen? Die Filmreihe Von hier nimmt das 60-jährige Jubiläum des Anwerbeabkommens zwischen der Türkei und der Bundesrepublik Deutschland zum Anlass, mit zwölf Filmprogrammen die Wechselbeziehungen zwischen Filmproduktion, Archivierung und migratorischen Bewegungen zu untersuchen.

Das Africa Alive Festival präsentiert seit 1994 das Filmschaffen des afrikanischen Kontinents mit Dokumentar-, Spiel und Kurzfilmen. „Wir sind sehr froh, dass die 27. Ausgabe des Festivals nach einigen Verschiebungen nun im September stattfinden kann. Nach wie vor sind afrikanische Filme in Deutschland nur wenig bekannt.

Im Rahmen des Lesefestes „Frankfurt liest ein Buch“ zeigt die Kinothek Asta Nielsen am Freitag, 30. Oktober, im Kino Harmonie den Dokumentarfilm „Five Sex Rooms“ und eine Küche von Eva Heldmann in Anwesenheit der Filmemacherin und der Protagonistinnen Lady Tara und Cindy.

Im März jährte sich der Geburtstag von Friedrich Hölderlin (1770–1843) zum 250. Mal. Aus diesem Anlass präsentierte das Kino des DFF in einer Filmreihe herausragende Auseinandersetzungen mit dem sprachgewaltigen und unzeitgemäßen Dichter.

AnzeigeHarth und Schneider 250 x 300px

Anzeige

werbung1 100Euro